Vernetzen Sie sich mit uns

Russland

Aserbaidschan, Armenien und Russland einigen sich auf die Umsetzung der aserbaidschanischen-armenischen Normalisierung

SHARE:

Veröffentlicht

on

Der Präsident der Republik Aserbaidschan, Ilham Aliyev, der Premierminister der Republik Armenien, Nikol Paschinjan, und der Präsident der Russischen Föderation, Wladimir Putin, trafen sich am 31. Oktober 2022 in Sotschi und erörterten die Umsetzung der trilateralen Erklärungen vom 9. November 2020, 11. Januar und 26. November 2021.

Sie bekräftigten ihre Verpflichtung zur strikten Einhaltung aller dieser Abkommen im Interesse einer umfassenden Normalisierung der aserbaidschanischen-armenischen Beziehungen, um dauerhaften Frieden, Stabilität, Sicherheit und nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung des Südkaukasus zu gewährleisten.

Sie veröffentlichen eine gemeinsame Erklärung, in der sie sagen: „Wir haben vereinbart, zusätzliche Anstrengungen zu unternehmen, um die verbleibenden Aufgaben, einschließlich des Blocks der humanitären Fragen, dringend zu lösen.

In Anbetracht des entscheidenden Beitrags des russischen Friedenskontingents zur Gewährleistung der Sicherheit in der Zone seines Einsatzes betonten wir die Relevanz seiner Bemühungen zur Stabilisierung der Lage in der Region.

Wir kamen überein, auf die Anwendung oder Androhung von Gewalt zu verzichten und alle problematischen Fragen ausschließlich auf der Grundlage der gegenseitigen Anerkennung der Souveränität, der territorialen Integrität und der Unverletzlichkeit der Grenzen gemäß der UN-Charta und der Erklärung von Alma-Ata zu erörtern und zu lösen von 1991.

Wir haben die Bedeutung einer aktiven Vorbereitung auf die Unterzeichnung eines Friedensvertrags zwischen der Republik Aserbaidschan und der Republik Armenien betont, um einen nachhaltigen und dauerhaften Frieden in der Region zu erreichen. Auf der Grundlage der derzeit erarbeiteten Vorschläge wurde vereinbart, die Suche nach akzeptablen Lösungen fortzusetzen. Die Russische Föderation wird dabei jede erdenkliche Hilfe leisten.

Wir haben betont, wie wichtig es ist, eine positive Atmosphäre zwischen der Republik Aserbaidschan und der Republik Armenien zu schaffen, um den Dialog zwischen Vertretern der Öffentlichkeit, Expertengemeinschaften und religiösen Führern mit russischer Unterstützung fortzusetzen und trilaterale interparlamentarische Kontakte in Gang zu bringen um das Vertrauen zwischen den Völkern beider Länder zu stärken.

Werbung

Die Staats- und Regierungschefs der Republik Aserbaidschan und der Republik Armenien begrüßen die Bereitschaft der Russischen Föderation, weiterhin auf jede erdenkliche Weise zur Normalisierung der Beziehungen zwischen der Republik Aserbaidschan und der Republik Armenien beizutragen und so Stabilität und Wohlstand im Süden zu gewährleisten Kaukasus.

Präsident der Republik Aserbaidschan IH Aliyev

Premierminister der Republik Armenien NV Pashinyan

Präsident der Russischen Föderation VV Putin“

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending