Connect with us

COVID-19

Frankreich fordert EU-Kollegen nachdrücklich auf, chinesische Reisende auf COVID zu testen

SHARE:

Veröffentlicht

on

Wir verwenden Ihre Anmeldung, um Inhalte auf eine Weise bereitzustellen, der Sie zugestimmt haben, und um unser Verständnis von Ihnen zu verbessern. Sie können sich jederzeit abmelden.

Frankreich fragte Mitglieder der Europäischen Union um COVID-Tests an chinesischen Touristen durchzuführen nachdem Paris den Antrag inmitten einer Pandemie in Frankreich gestellt hatte.

Nur Spanien und Italien müssen in der 27-Staaten-EU, die weitgehend grenzenlos ist, getestet werden. Letzte Woche konnten sich Gesundheitsbeamte im gesamten Block nicht auf eine gemeinsame Vorgehensweise einigen.

Diese Woche wird es weitere Gespräche geben.

Frankreich verlangt, dass alle Besucher aus China spätestens 19 Stunden vor Abflug einen negativen COVID-48-Test melden.

Francois Braun, Gesundheitsminister, sagte, Frankreich werde darauf drängen, dass in der gesamten EU die gleiche Methodik angewendet wird wie Verkehrsminister Clement Beaune. Sie überprüften die neuen Verfahren am Pariser Flughafen Roissy Charles de Gaulle.

Beaune beantwortete eine Frage, ob ein chinesischer Reisender in einem EU-Land landen und dann ungehindert nach Frankreich reisen könne.

Nachdem Peking seine Grenzen drei Jahre lang geschlossen gehalten hatte, änderte es plötzlich seinen Kurs und begann, mit dem Virus zu leben. In den letzten Wochen haben die Infektionen rapide zugenommen.

Werbung

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending