Vernetzen Sie sich mit uns

Coronavirus

Frankreichs Gesundheitsbehörde warnt vor einem Wiederaufleben des COVID-Virus im Land

SHARE:

Veröffentlicht

on

Eine Krankenschwester verabreicht einem Patienten am 19. Juni 30 in einem COVID-2022-Testzentrum in Nantes, Frankreich, einen Nasenabstrich.

Frankreichs nationale Gesundheitsbehörde warnte am Freitag (16. September) vor einem Wiederaufleben von Fällen im Zusammenhang mit COVID-19. Sie forderte die Bürger auf, sich weiterhin impfen zu lassen, um ihre Gesundheit zu schützen.

Laut Sante Publique France (SPF) gab es in Frankreich in der Woche vom 186. bis 5. September 11 bestätigte Fälle von COVID. Dies ist ein Anstieg von 12 % gegenüber der Vorwoche und entspricht durchschnittlich 18,000 neuen Fällen pro Tag.

Emer Cooke, die Exekutivdirektorin der Europäischen Arzneimittelagentur, erklärte letzte Woche, dass die Bürger Europas aufgrund des erwarteten Rückgangs der Infektionsraten eine COVID-19-Auffrischungsimpfung erhalten sollten.

Seit 10 Tagen nehmen die Neuinfektionen stetig zu. Am Donnerstag (15. September) erreichte das gleitende Sieben-Tage-Mittel der täglichen Neuerkrankungen pro Tag einen Höchststand von 24,042 (ein Fast-Fünf-Wochen-Hoch).

Werbung

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending