Vernetzen Sie sich mit uns

EU

#ECYP2016: Und der Jugendkarlspreis 2016 geht an …

SHARE:

Veröffentlicht

on

Europäischer Jugendkarlspreis 2016. Preisverleihung

Das italienische Projekt InteGREAT zur Unterstützung der Integration von Flüchtlingen wurde zum diesjährigen Karlspreis für die Jugend gekürt. Der Preis wird jedes Jahr vom Europäischen Parlament und der Stiftung des Internationalen Karlspreises an junge Menschen im Alter zwischen 16 und 30 Jahren verliehen, die sich in Projekten für die Verständigung zwischen Menschen aus verschiedenen europäischen Ländern engagiert haben. Die Zeremonie fand am 3. Mai in Aachen statt.

Über den Preis

Ziel des Europäischen Karls-Jugendpreises ist es, die Entwicklung eines europäischen Bewusstseins bei jungen Menschen sowie ihre Teilnahme an europäischen Integrationsprojekten zu fördern. Er wird jedes Jahr vom Europäischen Parlament und der Stiftung Internationaler Karlspreis zu Aachen verliehen.

Vertreter der 28 nationalen Siegerprojekte wurden zur Preisverleihung am 3. Mai in Aachen eingeladen und erhielten eine Urkunde und eine Medaille. Die Projekte auf dem ersten, zweiten und dritten Platz erhielten jeweils 5,000 €, 3,000 € und 2,000 €.

2016 Gewinner  1 InteGREAT (Italien)

Von AIESEC ins Leben gerufenes Projekt, das junge Menschen aus ganz Europa dazu ermutigen soll, bei der Integration von Flüchtlingen mitzuhelfen. Das Projekt organisiert Workshops, Freizeitaktivitäten, Seminare und andere Veranstaltungen und bezieht internationale Freiwillige, lokale Nichtregierungsorganisationen und lokale Gemeinschaften ein.

2 Auf der Suche nach einem Karl dem Großen (Griechenland)
Projekt von Studenten eines Lyzeums in Pyrgetos, Griechenland, die ein Tablet-Spiel über Carolus Magnus (742-814 n. Chr.) entwickelten. Der Schöpfer des Frankenreichs, besser bekannt als Karl der Große, wurde seinerzeit wegen seiner Versuche als Vater Europas bezeichnet eine Gewerkschaft gründen.
3 Young European Council (UK)

Der Young European Council ist eine internationale Jahreskonferenz, die junge Menschen zusammenbringt, die sich leidenschaftlich für die Zukunft der Europäischen Union einsetzen. Ziel ist es, Input für die europäische Politikgestaltung zu geben. Die Konferenz im letzten Jahr fand vom 15. bis 19. November in Brüssel statt und umfasste drei Diskussionsrunden zu den Themen Migration und Inneres, Energieunion und Klimaschutz sowie Bildung für den Arbeitsmarkt.

Werbung

Verfolgen Sie den Preis auf Twitter mit @EUYouthPrize und die Veranstaltung mit #ECYP2016.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending