Vernetzen Sie sich mit uns

Russland

MEGA gibt Partnerschaft mit Megamarket zur Ersetzung von IKEA-Räumen in Russland bekannt

SHARE:

Veröffentlicht

on

Die Gazprombank-Gruppe hat im September 14 2023 MEGA-Einkaufszentren in Russland von der Ingka-Gruppe zu einem nicht genannten Preis gekauft. Die Gazprombank kaufte die 2.3 Millionen Quadratmeter Einzelhandelsfläche mit der Verpflichtung, die Vermögenswerte zu entwickeln.
Der Deal konzentriert sich auf die leerstehenden IKEA-Flächen in 14 MEGA-Einkaufszentren in 11 Regionen Russlands mit einer Gesamtfläche von 400,743 Quadratmetern.

„MEGA hat einen zuverlässigen, sich dynamisch entwickelnden Geschäftspartner gewonnen, der Teil eines der größten Omnichannel-Systeme Russlands ist. Die Zusammenarbeit zwischen MEGA und Megamarket ebnet den Weg für die Entwicklung eines innovativen digitalen Geschäftsmodells und die Gewinnung neuer Besucher von MEGA, die mittlerweile lieber online einkaufen“, sagte Tigran Khachaturov, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Gazprombank.

Die Tatsache, dass ein Mieter ein Online-Einzelhandelsgeschäft betreibt, ist ein neuer Trend auf dem Einzelhandelsimmobilienmarkt, und MEGA-Mieter erhalten eine neue Möglichkeit, ihre Umsätze über die von Megamarket bereitgestellten Kanäle zu steigern.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending