Vernetzen Sie sich mit uns

Europäische Kommission

Das Vereinigte Königreich tritt dem Horizon Europe-Programm bei

SHARE:

Veröffentlicht

on

Ab dem 1. Januar 2024 wird das Vereinigte Königreich ein assoziiertes Land von Horizon Europe. Seine Forscher können an diesem Forschungs- und Innovationsprogramm der EU zu den gleichen Bedingungen wie Forscher aus anderen assoziierten Ländern teilnehmen und haben Zugang zu Fördermitteln von Horizon Europe.

Heute wurde der letzte Schritt dazu abgeschlossen – der EU-UK-Sonderausschuss für die Teilnahme an Unionsprogrammen hat den angenommen politische Einigung zur Assoziierung des Vereinigten Königreichs an Horizont Europa und an der Copernicus-Komponente des Weltraumprogramms.

Die Assoziierung des Vereinigten Königreichs mit Horizon Europe wird die Beziehungen der EU zum Vereinigten Königreich im Bereich Forschung und Innovation vertiefen und Forschungsgemeinschaften zusammenbringen, um globale Herausforderungen wie Klimawandel, digitale Transformation und Gesundheit anzugehen.

Das vom Ausschuss angenommene Assoziierungsprotokoll ist integraler Bestandteil des Handels- und Kooperationsabkommen zwischen der EU und Großbritannien. Das Vereinigte Königreich wird für seine Teilnahme an Horizont Europa durchschnittlich rund 2.43 Milliarden Euro pro Jahr zum EU-Haushalt beitragen, für die Teilnahme an Copernicus etwa 154 Millionen Euro.

Hintergrund

Horizont Europa ist das wichtigste Förderprogramm der EU für Forschung und Innovation mit einem Budget von 95.5 Milliarden Euro für den Zeitraum 2021-27. Es bekämpft den Klimawandel, trägt zur Verwirklichung der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung bei und stärkt die Wettbewerbsfähigkeit und das Wachstum der EU. Das Programm erleichtert die Zusammenarbeit und stärkt die Wirkung von Forschung und Innovation bei der Entwicklung, Unterstützung und Umsetzung von EU-Politiken bei gleichzeitiger Bewältigung globaler Herausforderungen.

Kopernikus ist die Erdbeobachtungskomponente des Weltraumprogramms der Europäischen Union, die unseren Planeten und seine Umwelt zum Nutzen aller europäischen Bürger untersucht. Es bietet Informationsdienste an, die auf der satellitengestützten Erdbeobachtung basieren in-situ (Nicht-Weltraum-)Daten und leistet einen wesentlichen Beitrag zur Verwirklichung unseres europäischen Grünen Deals und unserer Netto-Null-Ziele.

Mehr Infos

Gemeinsame Erklärung der Europäischen Kommission und der britischen Regierung
Fragen und Antworten
Britische Vereinigung zu Horizon Europe

Werbung

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending