Vernetzen Sie sich mit uns

EU

#EUPolicy: Impact Assessment Institute offiziell startet

SHARE:

Veröffentlicht

on

DatenschutzrichtlinienIm April wird die formelle Aufnahme der Folgenabschätzung Institut als Stiftung.  Das Institut begann Politik der EU Vorschläge im Dezember 2015 öffentlich musterte.  Jetzt hat es die institutionelle Grundlage ihres Beitrags zur Stakeholder-Gemeinschaft zu erweitern, die Unterstützung robust Beweise für die EU-Politik und Gesetzgebung.  Ein Start-Empfang findet am 27th April 2016.

Seit der Einführung seiner Aktivitäten im Dezember, in der Folgenabschätzung Institute (IAI) veröffentlicht hat drei Studien zu wichtigen EU-Politik im Bereich der Klima, Energie und Verkehr.  Die Ergebnisse zeigen, dass signifikante Verbesserungen in der Evidenzbasis erforderlich sind, für die Entscheidungsfindung in der EU in diesem Politikbereich.  Weitere Studien werden derzeit vorbereitet, auf erneuerbare Energien und der Kreislaufwirtschaft.

Da es seine Mitarbeiter und Ressourcen erweitert wird, werden die IAI alle Bereiche der Politik befassen, für die Beweise gesammelt und Folgenabschätzungen werden zusammengestellt.  Die Prüfung erstreckt sich auf alle Phasen des Gesetzgebungsprozesses, von Ex-post-Evaluierungen und REFIT auf die Bühne Folgenabschätzung, die Annahme von Legislativvorschlägen und begleitenden durch die Mitgesetzgeber eingereichten Änderungsanträge, und endet auf der Ebene der delegierten und Durchführungsrechtsakte.

Vorsitzender und Geschäftsführer Simon Godwin, sagte: "Nach einer gründlichen Planung, wir sind sehr erfreut, dass das Institut nun vollständig etabliert und hat sich von Interessengruppen, die als wertvolle Bereicherung für die Politik der EU-Entwicklungsprozess gewonnen Anerkennung".  Der stellvertretende Vorsitzende und Direktor Erik Akse fügte hinzu: "Die IAI wurde im Dezember letzten Jahres in Betrieb genommen und hat bewiesen, dass eine unparteiische Analyse der Politikgestaltung eine wichtige Lücke im Entscheidungsrahmen schließt, die die EU-Institutionen nicht effektiv angegangen sind."

Um die Nachhaltigkeit neben seiner Unparteilichkeit zu etablieren, wird die IAI beginnen nun eine Finanzierungs Antrieb von einer breiten Palette von Interessengruppen erreicht werden.  Organisationen und Einzelpersonen, die die Ziele des Instituts unterstützen werden ermutigt, Spender oder Sponsoren zu werden, um sicherzustellen, dass eine bessere Rechtsetzung in die Realität für Europa verwandelt.

Das Institut markiert seine Einarbeitung mit einem Empfang von 18: 00 auf 27th April in Brüssel.  Einladungen werden in Kürze verschickt.

Werbung

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending