Vernetzen Sie sich mit uns

EU

Weltkindertag: Gemeinsame Erklärung der Europäischen Kommission und der Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik

SHARE:

Veröffentlicht

on

Anlässlich des Weltkindertags heute (20. November) erklärten die Europäische Kommission und die Hohe Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik: „Dieses Jahr hat mehr denn je gezeigt, wie Krisen das Leben von Kindern beeinträchtigen, ganz gleich, in welchem ​​Land sie leben. Die Pandemie hat ein Licht auf die weiterhin bestehenden tiefen Ungleichheiten geworfen und gravierende Lücken in den Kinderschutzsystemen auf der ganzen Welt offengelegt.

„Über 1.5 Milliarden Schüler weltweit sind von Schulschließungen betroffen und mindestens jeder Dritte – mehr als 1 Millionen – hat keinen Zugang zum Fernunterricht. Im September Die EU hat zusammen mit UNICEF eine SOS-Nachricht verschickt an die Welt, um Maßnahmen zu fördern, um jedem Kind den Zugang zu Bildung zu ermöglichen. Die Pandemie hat auch die Berichte über sexuellen Kindesmissbrauch im Internet erhöht. Im Juli verabschiedete die EU die EU-Strategie für einen wirksameren Kampf gegen sexuellen Kindesmissbrauch und im September a Legislativvorschlag um sicherzustellen, dass Unternehmen weiterhin sexuellen Kindesmissbrauch online erkennen, melden und entfernen können. Die EU setzt das auch weiterhin um KLARE Baumwolle Das Projekt überwacht die Situation der Kinder, um sicherzustellen, dass sie nicht wieder in die Kinderarbeit zurückfallen und die Schule ganz abbrechen.

„Der neu verabschiedete EU-Aktionsplan für Menschenrechte und Demokratie 2020–2024 legt Maßnahmen zur Förderung, zum Schutz und zur Gewährleistung aller Rechte aller Kinder fest. Seine Umsetzung wird durch den mehrjährigen Finanzrahmen 2021–2027 unterstützt, der die Bedeutung der Rechte des Kindes durch geografische Programme und thematische Initiativen bekräftigt.

„Unser nächster Schritt ist die Einführung der EU-Strategie zu den Rechten des Kindes im Jahr 2021Um die Herausforderungen zu bewältigen, die sich aus der Pandemie ergeben haben, schlagen Sie Maßnahmen zur Stärkung der Beteiligung, des Schutzes und der Förderung der Rechte des Kindes auf allen Ebenen in der EU und weltweit vor. Kinder haben die unübertroffene Chance, die größten Akteure des Wandels zu sein. Es liegt in unserer kollektiven Verantwortung, ihnen die Mittel zu geben, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Auf diese Weise bauen wir freie, integrative, prosperierende, friedliche und demokratische Gesellschaften auf. “

Die vollständige Aussage ist online verfügbar.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending