Vernetzen Sie sich mit uns

EU

Stärkung der Zusammenarbeit zwischen der EU und Japan in den Bereichen künstliche Intelligenz, Forschung und Innovation

SHARE:

Veröffentlicht

on

European Commission Vice-President for the Digital Single Market Andrus Ansip and Research, Science and Innovation Commissioner Carlos Moedas met Japan’s Minister of State for Science and Technology Policy Takuya Hirai.

Sie diskutierten neue Möglichkeiten zur Stärkung der Zusammenarbeit und bauten auf der gemeinsame Erklärung von der 26th EU-Japan-Gipfel, der am 25. April stattfand. Genauer gesagt, Vizepräsident Ansip und Minister Hirai erörterten, wie ein menschenzentrierter Ansatz für künstliche Intelligenz sowie eine gemeinsame Arbeit zu Daten und Vertrauen (in Übereinstimmung mit den jüngsten) gefördert werden können Mitteilung zur Vertrauensbildung in menschenzentrierte künstliche Intelligenz).

The discussions also aimed to prepare the ministerial meetings on digital of the G7 and G20 respectively taking place in Paris on 15 May and in Japan on 8-9 June. Vice-President Ansip will participate in both events. Commissioner Moedas and Minister Hirai discussed the introduction of new programmes for research and innovation on both sides. They expect EU-Japan cooperation in science, technology and innovation to increase in areas of mutual interest, in line with last year’s Strategisches Partnerschaftsabkommen EU-Japan.

Weitere Informationen zu den Sitzungen und gemeinsamen Erklärungen sind verfügbar Blogbeitrag und Blogbeitrag.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending