Vernetzen Sie sich mit uns

EU

Erste Natura 2000 Preisträger bekannt gegeben

SHARE:

Veröffentlicht

on

NaturDie Gewinner der ersten Natura 2000 Awards wurden gestern Abend bei einer Zeremonie in Brüssel bekannt gegeben. Die Gewinner erhielten Trophäen vom Umweltbeauftragten Janez Potočnik sowie von Mitgliedern der Preisjury.

„Meine herzlichsten Glückwünsche an diese verdienten Gewinner!“, sagte Kommissar Potočnik. „Dank des unermüdlichen Einsatzes der Menschen, die für und in Natura 2000-Gebieten arbeiten, entwickelt sich unser riesiges Netzwerk geschützter Gebiete zu einem echten Erfolg für die europäische Zusammenarbeit. Diese Auszeichnungen sind einige Beispiele für die großartige Arbeit, die in der gesamten EU von Gebietsleitern, Behörden, Naturschutzorganisationen und Freiwilligen, Landwirten, Förstern, Jägern und Fischern, Wissenschaftlern, Lehrern und vielen anderen geleistet wird. Dies ist ihr Tag, und sie haben diesen Erfolg mehr als verdient.“

Natura 2000 ist ein Netzwerk von über 27 000 Schutzgebieten, das 18% der EU-Landmasse und 4% der Meeresgebiete abdeckt und das europäische Naturerbe schützt und verbessert. Diese Auszeichnungen würdigen herausragende Leistungen im Natura 2000-Standortmanagement und zeigen den Wert des Netzwerks für lokale Gemeinschaften und Volkswirtschaften. Sie spiegeln das breite Spektrum der im gesamten Natura 2000-Netzwerk durchgeführten Arbeiten wider und umfassen fünf Kategorien: Naturschutz, sozioökonomischer Nutzen, Kommunikation, Abstimmung von Interessen / Wahrnehmungen sowie Vernetzung und grenzüberschreitende Zusammenarbeit.

Und die Gewinner sind…

Der Conservation Award ging an ein Projekt zur Rettung des Kaiseradlers in Sakar, Bulgarien. Dank der Arbeit des Projektteams und der Zusammenarbeit zwischen Naturschützern und privaten Unternehmen ist die lokale Bevölkerung dieser weltweit bedrohten Art vom Aussterben bedroht. Durch die Zusammenarbeit mit Energieunternehmen bei der Isolierung gefährlicher Stromleitungen und der Vergrabung von Freileitungen konnte das Risiko eines Stromschlags, ein ernstes Problem für diesen Greifvogel, erfolgreich beseitigt werden.

Ein Projekt in Sighișoara-Târnava Mare, Rumänien, wurde mit dem Preis für sozioökonomische Vorteile ausgezeichnet. Ein beeindruckendes Beispiel für Natura 2000 ist Wirtschaftswachstum und nachhaltige Lebensgrundlagen in ländlichen Gebieten. Das Projekt ermöglicht es den Landwirten, ihren Lebensunterhalt zu verdienen, indem sie nachhaltig auf Land mit hohem Naturwert arbeiten und gleichzeitig eine einzigartige Landschaft mit einer reichen Artenvielfalt erhalten. Dank des Projekts erwirtschaften 2300 Bauernfamilien in der Region ein Einkommen von mehr als 2.5 Millionen Euro pro Jahr, und ähnliche Ideen werden jetzt auch in anderen Teilen Rumäniens angewendet.

Der Kommunikationspreis geht an Raná-Hrádek in der Tschechischen Republik für die Förderung des Schutzes trockener Grünlandlebensräume in der Region Louny. Eine Veranstaltung zur Feier der Steppen zieht im Mai jedes Jahr 1000 Menschen an, und ein jährlicher Kunstwettbewerb trägt dazu bei, Kinder für die Naturschutzarbeit zu sensibilisieren. Das Projekt sensibilisiert die EU-Bürger für den Wert des Naturerbes.

Werbung

Der Reconciling Interests / Perceptions Award ging an ein Projekt auf der Vijvergebied van Midden Limburgsite in Belgien. Landbesitzer, Naturorganisationen und Behörden - einst im Konflikt um den Naturschutz - arbeiten jetzt hier zusammen, um Feuchtgebiete zu bewirtschaften, dank eines innovativen Ansatzes, der Ökonomie, Ökologie und Bildung kombiniert.

Der Preis für Vernetzung und grenzüberschreitende Zusammenarbeit geht an ein Netzwerk für technische Zusammenarbeit in Spanien für die Entwicklung von Qualitätsstandards für das Management und eine Referenzwebsite zum Zustand des Natura 2000-Netzwerks in Spanien. Rebollar de Navalpotro in Guadalajara ist ein Bereich, in dem diese Maßnahmen erfolgreich angewendet wurden. Dies zeigt, dass Natura 2000 sowohl ein Netzwerk von Arten und Lebensräumen als auch ein Netzwerk von Menschen ist.

Hintergrund

Jeder, der direkt an Natura 2000 beteiligt ist - Unternehmen, Behörden, NGOs, Freiwillige, Landbesitzer, Bildungseinrichtungen oder Einzelpersonen - konnte sich für diesen Preis bewerben. Insgesamt gingen 163 Bewerbungen aus ganz Europa ein. Aus diesen wurde eine Auswahlliste mit 22 Bewerbungen bei einer hochrangigen Jury eingereicht, die dann den Gewinner jeder Kategorie auswählte.

Angesichts des Interesses an diesem Preis, der Qualität der Einreichungen und der Bedeutung der Hervorhebung der fantastischen Naturschutzarbeiten in ganz Europa möchte die Europäische Kommission diesen Preis zu einer jährlichen Veranstaltung machen.

Für weitere Informationen:

Bilder der Gewinnseiten können hier heruntergeladen werden: Pressematerial der Natura 2000 Awards.

Weitere Informationen zu den Gewinnern und der Rolle, die Natura 2000-Standorte beim Schutz der biologischen Vielfalt Europas spielen, finden Sie auf der Website des Natura 2000 Award:http://ec.europa.eu/environment/nature/natura2000/awards/

Für mehr über die Natur in Europa: http://ec.europa.eu/environment/nature/natura2000/index_en.htm

https://www.facebook.com/NatureInEurope

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending