Folgen Sie uns!

Lehrstellen

Kommission begrüßt Nestlé Versprechen auf Arbeitsplätze und Lehrstellen

SHARE:

Veröffentlicht

on

Wir verwenden Ihre Anmeldung, um Inhalte auf eine Weise bereitzustellen, der Sie zugestimmt haben, und um unser Verständnis von Ihnen zu verbessern. Sie können sich jederzeit abmelden.

work_trades_volunteer_480Der öffentliche und der private Sektor müssen im Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit viel enger zusammenarbeiten und mehr in die Ausstattung junger Menschen mit den erforderlichen Fähigkeiten und Ausbildungen investieren. Dies war die Nachricht von  Bildung, Kultur, Mehrsprachigkeit und Jugend Kommissarin Androulla Vassiliou beim Start von „Nestlé braucht dich“, einer neuen Initiative, die von der Europäischen Allianz für Lehrlingsausbildung der Kommission inspiriert wurde. Das Schweizer multinationale Unternehmen hat sich verpflichtet, in den nächsten drei Jahren europaweit 20,000 Arbeitsplätze, Lehrstellen und Praktika zu schaffen.

"Ich begrüße das heutige Versprechen von Nestlé. In einer Zeit der Krise ist es wichtiger denn je, in die Bildung und die Fähigkeiten junger Menschen zu investieren. Es ist auch wichtig, dass wir in Qualität investieren, damit unsere jungen Menschen die Fähigkeiten und Kompetenzen entwickeln, die sie haben Dies bedeutet, dass der private und der öffentliche Sektor partnerschaftlich zusammenarbeiten müssen ", sagte Kommissar Vassiliou.

Nestlé hat sich auch heute verpflichtet, mit 60,000-Geschäftspartnern zusammenzuarbeiten, um die Arbeitsmöglichkeiten für junge Menschen zu verbessern. Das Unternehmen wird 120-Geschäftsbotschafter zur Verfügung stellen, die kleinere Unternehmen beraten und beraten, die Lehrlingsausbildungen starten oder verstärken möchten.

Werbung

"Dies ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie sich private Unternehmen engagieren sollten. Investitionen in Kompetenzen kommen nicht nur jungen Menschen, sondern auch den Unternehmen selbst zugute, da sie über einen Pool junger produktiver Mitarbeiter verfügen. Durch die Mobilisierung des Netzwerks kleiner und mittlerer Geschäftspartner Unternehmen wie Nestlé können auch die Wirkung solcher Initiativen steigern ", fügte Kommissar Vassiliou hinzu.

Die Europäische Allianz für Lehrstellen der Kommission, die im Juli von den für Beschäftigung zuständigen Kommissaren Vassiliou und László Andor ins Leben gerufen wurde, forderte Partnerschaften und Zusagen zur Stärkung des Angebots und der Qualität von Lehrstellen in ganz Europa. Nestlé war einer der ersten, der sich anmeldete, und versprach, die Zahl der hochwertigen Lehrstellen und Praktika bis 50 um 2016% zu erhöhen.

Die Kommission hat 30-Zusagen von Unternehmen, Sozialpartnern, Handels-, Industrie- und Handwerkskammern, Berufsbildungsanbietern, Jugendorganisationen und anderen erhalten, die veröffentlicht werden Aktiv. Am 15 Oktober haben die Mitgliedstaaten eine Erklärung des Rates zur Unterstützung der Europäischen Ausbildungsallianz und vereinbarte Leitlinien zur Verbesserung ihrer Ausbildungssysteme.

Werbung

Hintergrund

Nächsten Monat wird die Kommission einen Qualitätsrahmen für Praktika vorlegen, um sicherzustellen, dass junge Menschen unter sicheren Bedingungen hochwertige Arbeitserfahrungen sammeln können, um ihre Beschäftigungsfähigkeit zu verbessern. Die Kommission plant auch, Lehrstellen und Praktika in das Programm aufzunehmen EURES-Portal zur beruflichen Mobilität; Ein weiterer Vorschlag zur Stärkung der EURES-Dienste für Arbeitssuchende und Arbeitgeber soll von der Kommission vor dem Ende von 2013 vorgelegt werden.

Mit dem neuen Erasmus + -Programm, das im Januar gestartet wird, können mehr als vier Millionen Menschen, meist unter 25, im Ausland studieren, trainieren, arbeiten oder Freiwilligenarbeit leisten. Dazu gehören 2-Millionen-Hochschulstudenten, 650,000-Studenten und Auszubildende sowie mehr als 500,000-Jugendliche, die sich freiwillig im Ausland engagieren oder am Jugendaustausch teilnehmen. Diese internationale Erfahrung fördert Fähigkeiten und Beschäftigungsfähigkeit.

Im Dezember 2012 unterzeichnete Griechenland ein Kooperationsabkommen mit Deutschland, um zur Reform seines Systems der beruflichen Aus- und Weiterbildung beizutragen. Die Idee ist, ein „duales“ Ausbildungssystem zu entwickeln, das theoretisches Lernen in der Schule und praktische Erfahrung im Unternehmen kombiniert.

Mehr Info

GD Bildung und Kultur

Website von Kommissar Vassiliou

Twitter @VassiliouEU

Europäische Allianz für Lehrstellen (Twitter #EAFA)

Lehrstellen

Neue Schulen: #LearningForLife im 21st Jahrhundert

Veröffentlicht

on

In der Folge der Brexit-Stimme, der Wahl von Donald Trump zum höchsten Sitz in der amerikanischen Politik und einem weitverbreiteten Wiederaufleben der populistischen Politik in ganz Europa und den USA, scheint der Westen einen Weckruf zu erhalten: Fragen der Arbeitslosigkeit , Unterbeschäftigung und die Kämpfe der Arbeiterklasse bleiben, trotz Erscheinungen, ungelöst im 21st Jahrhundert. Der Niedergang der Experten im Zusammenspiel mit der anhaltenden Jugendarbeitslosigkeit deutet auf tiefe Ineffizienzen in Bildungssystemen in der westlichen Welt hin, und ähnlich wie der Übergang von Analog zu Digital, von Print zu Online, a Tief überdenken Der Erziehung der künftigen Generationen von Führungskräften ist für die politischen Entscheidungsträger weltweit von größter Bedeutung.

Eine europaweite Studie hat gezeigt, wie ungleiche soziale Eingliederung über den Kontinent geworden ist. Die Bertelsmann Stiftung Studie, Die über 1,000-Experten befragten, in diesem Jahr zu dem Schluss, dass Reformen zur Beseitigung von sozialen Ungleichgewichten haben drastisch nicht die gewünschte Wirkung haben. Darüber hinaus haben viele EU-Mitgliedsstaaten, darunter auch Deutschland, mittlerweile weniger als 50% der identifizierten Reformen in Schlüsselbereichen wie Armut, Bildung, Beschäftigung, sozialer Zusammenhalt und Nichtdiskriminierung umgesetzt. Das OECD Malt ein besonders grimmiges Bild, wo ein Fünftel der Studenten haben Nicht die Fähigkeiten erworben An der heutigen gesellschaft teilnehmen Da die öffentlichen Finanzen schwinden, hat sich die Belastung der Tertiärbildung zunehmend vom Staat zum Einzelnen verschoben. Ungeklärt ist dieser Trend auf eine anhaltende Verschlechterung der Standards auf lange Sicht. Die #EducationInFocus Konferenz, Gehostet am Büro der Vereinten Nationen in Genf zwischen 20-23 Juni wird versuchen, genau diese Fragen zu lösen.

Werbung

Eine Option, die den Entscheidungsträgern zur Verfügung steht, wäre es, Ziegel- und Mörtelschulen vollständig neu zu gestalten und eine neue Generation zu umarmen "Intelligente Schulen" . Eine aktuelle Umfrage (IoT) Geräte als Mittel zur Umwandlung von Klassenzimmern in interaktive Lernumgebungen und ersetzt traditionelle Notebooks und Bleistifte mit Wearables, Sensoren und intelligente Beleuchtung. In Australien wurde eine stetige Zunahme der Staatsausgaben für die Bildung über zehn Jahre mit einer stagnierenden Leistung beim Lesen und Schreiben von Fähigkeiten auf Länderebene erreicht. Als Antwort sind Schulinitiativen Weggehen Mit schreibtischbasiertem Lernen anstelle von Outdoor-Lernräumen und einem Schwerpunkt auf Tabletten und Computerprogrammen als neue Werkzeuge des Handels.

A Ähnliche Initiative hat sich in Russland entwickelt, wo eine 58 Millionen US-Dollar teure Smart School in Irkutsk ein tiefgreifendes Umdenken in der Beziehung zwischen Schülern und ihren Gemeinden verspricht, indem Architektur als Bildungsinstrument eingesetzt wird. Die Schule, die 2019 eröffnet wird, wurde vom renommierten dänischen Architekturbüro CEBRA entworfen und umfasst „einen Ring miteinander verbundener Gebäude mit überhängenden Traufen und einer angelegten„ Wiese “in der Mitte“. Ein Schlüsselelement ist, dass zum ersten Mal ein einziger Bildungskomplex für Pflegefamilien gebaut wird.

Als Mark Sartan, der Generaldirektor des Projekts, sagte dieses Projekt, ist das Irkutsk-Projekt ein Modell für "Bildung, Erziehung und Sozialisation von Kindern mit vielfältigen Startmöglichkeiten", die leicht in den Entwicklungs- und Entwicklungsländern umgesetzt werden könnten. "Die Smart School fällt in den Geltungsbereich der UN-Agenda für eine nachhaltige Entwicklung" und fügt Sartan hinzu: "definiert die wichtigsten Ziele der Bildung, die sich auf die Verantwortung für sich selbst, die Welt und die zukünftigen Generationen konzentrieren."

Werbung

Aber am wichtigsten ist, dass die Smart School eine größere Rolle für Eltern und Lehrer vorsieht, um individuelle Bildungswege zu visualisieren, die den Schülern am besten angepasst sind. Coursework wird auf ihre individuellen Profile und psychologischen Eigenschaften zugeschnitten, so dass sie besser ausführen können. Finnland, Lang berühmt Für die Qualität seiner staatlichen Erziehung und konsequent hochrangig in internationalen Tabellen, ist ein anderes Land, das mit diesen Ideen gespielt hat. Wenn man die Bildung im digitalen Zeitalter überdenkt, platzieren die Schulen den Skill-Aufbau im Herzen der Curricula und nicht das fachgebundene Lernen in einer Lehre, die als Phänomen-basiertes Lernen (PBL) beschrieben wird. Im August 2016, Es wurde obligatorisch Für jede finnische Schule, um gemeinsam zu lehren; In der Praxis bedeutet dies, dass die Studierenden ein Thema auswählen, das für sie relevant ist, und die Themen werden jeweils angepasst.

Wie effektiv ist dann, ersetzt Arithmetik und Grammatik mit Lehren bei der Identifizierung von gefälschten Nachrichten, Installation von Antiviren-Software und 3D-Druck? Kritiker des neuen finnischen Systems fürchten, dass PBL ist andernfalls Um den Studierenden ein starkes Fundament zu geben, um Themen auf einer höheren Ebene zu studieren. Anekdotisch zeigen einige Lehrer auf eine Erweiterung der Lücke Zwischen den meisten und am wenigsten fähigen Schülern, mit PBL nicht für Studenten arbeiten, die vergleichsweise mehr Anleitung benötigen. Andere weisen auf einen Erhöhung der Arbeitsbelastung der LehrkräfteDass PBL, da Finnlands bereits ein hohes Bildungsniveau und kleine Klassenzimmergrößen vorliegt, lediglich einen Versuch darstellt, das (3D bedruckte) Rad neu zu erfinden.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, den Fokus auf virtuelle Bildung zu verlagern und das Wachstum von massiven offenen Online-Kursen (MOOCs) zu fördern. Es ist mehr als vier Jahre her, seit Harvard und MIT die Nonprofit Lernplattform edX und die Ergebnisse Ermutigt: Die kumulative Teilnahme ist stetig gewachsen, mit Teilnehmern aus einer Reihe von Hintergründen, die ein breites Themenspektrum verfolgen. Informatik bleibt das populärste Thema der Wahl, Routing Studenten zu anderen Disziplinarbereichen auf dem Weg.

Was auch immer die Lösung ist, ist die Offenheit für Innovationen in Bildungsansätzen Bedeutenden ersten Schrittdem „Vermischten Geschmack“. Seine Voraussichtlicher Ansatz Der vierten industriellen Revolution steht mit einem größeren Bewusstsein für die politischen und gesellschaftlichen Auswirkungen, wenn soziale Ungleichheiten ungebunden bleiben, und wenn die politische Willenskraft mit den Fähigkeiten der modernen Technologie in Einklang steht, gibt es Hoffnung für die nächste Generation von Lernenden.

Weiterlesen
Werbung
Werbung
Werbung

Trending