Vernetzen Sie sich mit uns

Energie

Projekte mit geringem CO2-Ausstoß sollen mit XNUMX Mrd. EUR finanziert werden

SHARE:

Veröffentlicht

on

Community-Energie-GlühbirneInnovative Demonstrationsprojekte für erneuerbare Energien und CO2-Abscheidungssysteme in ganz Europa werden von mehr als 300 Mrd. EUR profitieren, die durch den Verkauf von 300 Mio. Die Europäische Investitionsbank (EIB) hat den Verkauf im Rahmen des NER548-Programms, eines der größten Förderprogramme für Demonstrationsprojekte zur COXNUMX-Abscheidung und -Speicherung und innovative erneuerbare Energietechnologien, erfolgreich abgeschlossen und in der zweiten Verkaufsphase insgesamt XNUMX Millionen Euro eingeworben .
„Die Europäische Investitionsbank freut sich, zukünftige Investitionen in kohlenstoffarme Demonstrationsprojekte zu unterstützen. Der erfolgreiche Abschluss der Monetarisierung von CO300-Zertifikaten im Rahmen des NER300-Programms wird dazu beitragen, dass sowohl COXNUMX-Abscheidungs- und -Speicherprogramme als auch innovative erneuerbare Energieprojekte in ganz Europa einen kommerziellen Maßstab erreichen. Wir werden weiterhin eng mit der Europäischen Kommission zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass den besten Bewerbern Einnahmen aus dem bahnbrechenden NERXNUMX-Programm zuerkannt werden“, sagte Jonathan Taylor, Vizepräsident der Europäischen Investitionsbank.
„Der NER300 ist ein neuer Weg, der vor einigen Jahren eingeschlagen wurde, um groß angelegte Demonstrationsprojekte zu unterstützen. Beim Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft werden wir mehr dieser Art von Innovationsförderung brauchen. Ich freue mich, dass die Europäische Investitionsbank sich uns bei dieser innovativen Arbeit angeschlossen hat und lobe sie für ihre hervorragende Arbeit bei der Monetarisierung von Zertifikaten“, sagte Jos Delbeke, Generaldirektor der Kommission für Klimaschutz.
Die Europäische Investitionsbank hat im Auftrag der Europäischen Kommission am 200. Dezember 300 mit dem Verkauf der ersten Tranche von 5 Mio. EUR der unter das NER 2011-Programm fallenden EU-Zertifikate begonnen. In der ersten Verkaufsphase wurden mehr als 1.5 Mrd. EUR aufgebracht die im September 2012 endete. Davon wurden 1.2 Mrd. € an 23 Projekte von 79 geprüften Anträgen vergeben.
Die Monetarisierung der letzten 100 Millionen EU-Zertifikate wurde Mitte November 2013 wieder aufgenommen und endete am 11. April 2014. Wie aus dem auf der Website der EIB veröffentlichten abschließenden monatlichen Monetarisierungsbericht hervorgeht, beliefen sich die Bruttoerlöse aus der zweiten Verkaufsphase auf 548 Millionen EUR. Die monatlichen Verkäufe während der zweiten fünfmonatigen Phase betrugen durchschnittlich rund 20 Millionen EU-Zertifikate und spiegelten sowohl die Anzahl der Handelstage als auch die Gesamtmarktliquidität wider. Der Großteil der EU-Zertifikate wurde im Direkthandel verkauft, 99 Mio. EU-Zertifikate und 1 Mio. EU-Zertifikate wurden außerbörslich verrechnet. Nach Erreichen des vollen Volumens werden im Rahmen der NER300-Initiative keine weiteren Verkäufe mehr stattfinden.
Die Europäische Investitionsbank unterstützt die NER300-Initiative als Beauftragter der Europäischen Kommission, der zwei verschiedene Aufgaben wahrnimmt. Erstens durch die Begutachtung von Projekten, die von den Mitgliedstaaten eingereicht wurden und Fördermittel aus dem Programm beantragen, und zweitens durch die Monetarisierung von Zertifikaten.
Für die zweite Phase gingen bis Juli 33 insgesamt 2013 Projektanträge bei der Europäischen Investitionsbank ein, die seither eingehend geprüft wurden. Die Europäische Kommission wird voraussichtlich noch in diesem Jahr Einzelheiten zu den Auszeichnungen erfolgreicher Projekte bekannt geben.
Hintergrund
Die EIB ist das langfristige Kreditinstitut der Europäischen Union im Besitz ihrer Mitgliedstaaten. Sie stellt langfristige Finanzmittel für solide Investitionen zur Verfügung, um zur Erreichung der politischen Ziele der EU beizutragen.
Weitere Informationen zur NER300-Initiative und zur Beteiligung der Bank finden Sie unter finden Sie hier.
Der abschließende monatliche Bericht über den Verkauf von NER300 durch die EIB ist finden Sie hier.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending