Vernetzen Sie sich mit uns

EU

#Turkey: Die Abgeordneten nach Griechenland zu gehen, auf Flüchtlinge und Umsetzung der EU-Türkei Abkommen zu überprüfen

SHARE:

Veröffentlicht

on

Parthenon-on-Akropolis-in-Athen-GriechenlandEin Ausschuss für bürgerliche Freiheiten Delegation nach Griechenland von 18 bis 20 Mai reisen, um die Lage der Flüchtlinge an den Außengrenzen der EU und zu beurteilen, wie die EU-Türkei Migranten und Asylbewerber zu verwalten behandeln zu überprüfen Ströme in die EU eingeführt wird. Die Abgeordneten werden die Griechenland / FYROM Grenze, auf der Insel Lesbos und Athen besuchen. Sie werden auch Vertreter der griechischen Regierung zu erfüllen, und die EU und internationalen Organisationen sowie NGOs.

Ziel der Delegation, die aus 10 Abgeordneten unter der Leitung von Peter Niedermüller (S & D, HU) besteht, ist es, die Situation vor Ort zu bewerten, um mögliche Bedürfnisse zu ermitteln und weitere Maßnahmen zu ergreifen, auch im Hinblick auf die Umsetzung der EU -Türkei Deal. Die Abgeordneten möchten überprüfen, wie Asylanträge bearbeitet werden, welche Informationen und Unterstützung Migranten angeboten werden, und Diskussionen über Rettungsaktionen und Grenzmanagement führen.

Die Gruppen werden sowohl offene als auch geschlossene Auffangeinrichtungen im nördlichen Teil des Landes und in Lesvos. Ausschuss für bürgerliche Freiheiten Die Abgeordneten haben wiederholt die Kommission über die Bedingungen in den griechischen Aufnahmezentren befragt, die Anzahl und den Hintergrund der Mitarbeiter Durchführung von Asyl Interviews und die Rückkehr von Migranten und Asylsuchende in die Türkei. Sie sind besonders besorgt über die Situation von gefährdeten Gruppen wie Frauen mit Kindern und unbegleitete Minderjährige.

Delegation: Peter NIEDERMÜLLER (Delegationsleiter, S & D, HU), Birgit SIPPEL (S & D, DE), Mariya GABRIEL (EVP, BG), Helga STEVENS (ECR, BE), Malin BJÖRK (GUE / NGL, SE), Laura FERRARA (EFDD, IT), Roza Maria Gräfin, THUN UND HOHENSTEIN (EVP, PL), Janice ATKINSON (ENF, UK), Anna Maria CORAZZA BILDT (EVP, SE) und Elissavet VOZEMBERG-VRIONIDI (EPP, EL).

Der Leiter der Delegation wird eine Pressekonferenz in Athen zu 10h, am Freitag 20 Mai halten.

Mehr Infos

Werbung

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending