Vernetzen Sie sich mit uns

Arbeitsumfeld

US-Grundbesitzer begrüßen Horizon II

SHARE:

Veröffentlicht

on

In den USA startete Roeslein Alternative Energy (RAE) am 1. März erfolgreich seine Informationsveranstaltung zu Horizon II und lockte etwa 75 Personen an, die mehr über diese innovative Initiative für nachhaltige Landwirtschaft erfahren möchten.

Ein von RAE geleitetes Pilotprojekt zielt darauf ab, in diesem Jahr 6,000 Acres stark erodierbares Land im Grand River-Becken im Norden von Missouri und Süd-Iowa zu pachten, Land, das idealerweise zuvor für Sojabohnen bepflanzt wurde. RAE wird das Land in einheimische Prärie umwandeln, die nachhaltig als Rohstoff für die Produktion erneuerbarer Energien genutzt wird. Horizont II wird auch Anreize für den Anbau von Zwischenfrüchten auf landwirtschaftlich genutzten Flächen bieten, die auch für erneuerbare Energien genutzt werden sollen.



Während der Veranstaltung im Hundley-Whaley Extension and Education Center in Albany, Missouri, skizzierte RAE-Gründer Rudi Roeslein die Vision des Unternehmens für Horizon II. Er betonte das Potenzial des Projekts, stark erodierbares Land in einkommensschaffende und ökologisch wiederherstellende Prärielandschaften umzuwandeln, die auch einen außergewöhnlichen Lebensraum für Wildtiere darstellen, was sowohl den Landbesitzern als auch der breiteren Gemeinschaft zugute kommt.

Mehrdimensionales Horizon-II-Projekt – Vorteile gegenüber anderen neuen Energiequellen

„Bei Horizon II geht es um mehr als nur erneuerbare Energie“, erklärte Roeslein. „Es geht darum, Umweltressourcen für unser Land bereitzustellen, die ländliche Wirtschaft wiederzubeleben und einen Zufluchtsort für Wildtiere zu schaffen. Wir freuen uns über die positive Resonanz von Landbesitzern, die diese Vision teilen.“

Dieser mehrdimensionale Ansatz ist deutlich vorteilhafter als reine Energiealternativen wie Wind oder Sonne. Das RAE-Team erhielt einen Zuschuss vom US-Landwirtschaftsministerium Partnerschaften für klimafreundliche Rohstoffe Programm, das die Finanzierung des Projekts bereitstellt.

Werbung

Steve Mowry, RAE-Direktor für Landentwicklung und Präriegründung, ging ausführlich auf die finanziellen Vorteile für die teilnehmenden Landbesitzer ein. Er erläuterte die jährliche Pacht von 160 US-Dollar pro Acre und die zusätzlichen Einnahmen aus der Ernte von Präriebiomasse.

Es ist noch nicht zu spät zum Handeln: Werden Sie Teil des Vermächtnisses

Für die Umwandlung ihrer teilnehmenden Flächen entstehen den Grundeigentümern keine Kosten aus eigener Tasche

in die heimische Prärie. Die geerntete einheimische Präriebiomasse wird als Ausgangsstoff für die Erzeugung von erneuerbarem Erdgas (RNG) in einem anaeroben Fermentersystem Horizon II in Gentry County, Missouri, dienen.

Die Sitzung endete mit einer Frage-und-Antwort-Runde, bei der die Teilnehmer ihre Fragen und Bedenken direkt an das Horizon II-Team richten konnten. Die begeisterte Resonanz verdeutlichte das Potenzial dieses bahnbrechenden Projekts, positive Veränderungen in der Region herbeizuführen.

Landbesitzer mit stark erodierbarem Land, die an einer Teilnahme an Horizont II interessiert sind, insbesondere solche, die planen, im Jahr 2024 Sojabohnen anzubauen, werden gebeten, sich direkt an Steve Mowry zu wenden [E-Mail geschützt]  | 816 830 6900.

Über Horizon II

Horizon II ist ein 80 Millionen US-Dollar teures, fünfjähriges Pilotprojekt, das vom USDA finanziert wird. Ziel ist es, einen marktbasierten Ansatz für eine nachhaltige Landwirtschaft zu demonstrieren, indem Präriegräser und Deckfrüchte auf stark erodierbarem Land gepflanzt werden. Das Projekt wird erneuerbares Erdgas produzieren, den Lebensraum für Wildtiere verbessern, die Bodengesundheit verbessern und Landbesitzern verschiedene wirtschaftliche Möglichkeiten bieten.

Über Roeslein Alternative Energy, LLC

Roeslein Alternative Energy (RAE) ist Eigentümer, Betreiber und Entwickler von Produktionsanlagen für erneuerbare Energien, die landwirtschaftliche und industrielle Abfälle sowie erneuerbare Biomasse-Rohstoffe in erneuerbares Erdgas und nachhaltige Nebenprodukte umwandeln. RAE betreibt diese Geschäftstätigkeit mit dem Schwerpunkt auf der Einbeziehung der Wiederherstellung einheimischer Präriegebiete. RAE fusionierte kürzlich im Juli 2023 mit seiner Muttergesellschaft Roeslein and Associates mit Hauptsitz in St. Louis, Missouri. RAE wurde 2012 von Rudi Roeslein, Mitbegründer und Vorsitzender von Roeslein and Associates, Inc. mit Sitz in St. Louis (einem weltweit führenden Unternehmen in den Bereichen Engineering, modulare Fertigung und Bau von Industrieanlagen) ins Leben gerufen). Besuche unsere Webseite https://roesleinalternativeenergy.com/ Wir laden Sie auch ein, Prairie Prophets unter zu erkunden https://prairieprophets.com/.

Photo by Robert Linder on Unsplash

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending