Vernetzen Sie sich mit uns

Energie

Initiativen für saubere Energie kommen beim EU-Energierat voran

SHARE:

Veröffentlicht

on

Am Rande des Energierats vom 20. Dezember unterstützte Energiekommissarin Kadri Simson eine Reihe von Initiativen zur Energiewende für die EU und ihre Regionen.

Nach der Europäischer Aktionsplan für Windkraftt Auf Initiative der Kommission einigten sich im Oktober 26 Mitgliedsstaaten und Vertreter des EU-Windsektors auf a Europäische Windcharta Festlegung einer Reihe freiwilliger Verpflichtungen zur Entwicklung des Sektors. Die Unterzeichner verpflichteten sich, sicherzustellen, dass a Vorhersehbare Projektpipeline, Verbesserung des Auktionsdesigns und Ausbau der Produktionskapazitäten in der EU. Sie stellen außerdem sicher, dass Geschäftsprozesse, Governance, Produkte und Dienstleistungen hohen Qualitätsstandards in Bezug auf Umwelt, Innovation, Cybersicherheit und Arbeit entsprechen. Auch 21 Mitgliedstaaten haben dies getan freiwillige Zusagen Steigerung der Windkraftkapazität in den nächsten drei Jahren. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier Website. Kommissar Simson‘s speech is available Blogbeitrag.

Die Kommission und die Mitgliedstaaten unterzeichneten außerdem eine Gemeinsame Erklärung sich verpflichten, eine zu gründen Europäische Koalition zur Finanzierung von Energieeffizienz to create a favorable environment for investments, and to scale up the private funding needed to achieve the EU’s energy and climate targets for 2030 and 2050. You can learn more Blogbeitrag und Kommissar Simson‘s speech is published Blogbeitrag.

Zwei Schlüsselinitiativen, um enhance the resilience of the EU’s energy system and support electrification wurden gestern ebenfalls besiegelt, nur wenige Wochen nach der Verabschiedung des erste Liste der Projekte von gemeinsamem und gegenseitigem Interesse als auch im EU-Aktionsplan für Netze. Erstens, Herr Kommissar Simson signiert a politische Erklärung mit den Regierungen Estlands, Lettlands, Litauens und Polens Beschleunigung der vollständigen Integration der baltischen Staaten in den Energiebinnenmarkt bis Februar 2025. Die Synchronisierung der baltischen und kontinentaleuropäischen Netze wird es den drei baltischen Staaten ermöglichen, die volle Kontrolle über ihre Stromnetze zu erlangen, die Energiesicherheit zu stärken und gleichzeitig die Energiewende zu erleichtern. Das Projekt wurde unterstützt mit Rekord-EU-Finanzhilfe von mehr als 1.2 Milliarden Euro. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier Website.

Zweitens, Herr Kommissar Simson signiert a Memorandum des Verstehens gemeinsam mit den Energieministern Frankreichs, Portugals und Spaniens weiterzuentwickeln die Integration der Energiemärkte der Iberischen Halbinsel mit dem Rest Europas verbessern, im Rahmen der Arbeit der regionale hochrangige Gruppe für Südwesteuropa zum Thema Verbindungsleitungen. Die Unterzeichner verpflichteten sich zur Zusammenarbeit bei wichtigen strategischen Projekten wie der Gründung grenzüberschreitende Verbindungsleitungen und schnell Umsetzung vorrangiger Elektrizitätsprojekte.  Weitere Informationen finden Sie Blogbeitrag.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending