#NordStream2

| 5. Oktober 2018

Das 8th St. Petersburg International Gas Forum fand letzte Woche in der nördlichen russischen Hauptstadt statt und bot eine Plattform für einen substanziellen Dialog zwischen den Führern der Gasindustrie, der Regierung und der Industrie. Das Forum ist eine einzigartige gaswirtschaftliche Veranstaltung in Russland: Neben einem umfangreichen Ausstellungsprogramm bietet es eine breite Möglichkeit für eine offene und offene Diskussion über die akutesten und drängendsten Fragen der Entwicklung des Erdgasmarktes.

Eines der wichtigsten diskutierten Themen war die internationale Zusammenarbeit bei Projekten für Transport und Nutzung von Erdgas.

Ein Diskussionsthema war die Notwendigkeit von Nord Stream 2, einer Pipeline zur Versorgung des EU-Marktes mit russischem Erdgas durch die Ostsee.

Das Pipeline-Projekt ist von Kontroversen und scharfen Auseinandersetzungen in Europa umgeben.

Die USA sind stark gegen dieses Projekt und drohen der EU Sanktionen, wenn sie weitergeht, während sie gleichzeitig versuchen, Europa dazu zu bringen, stattdessen LNG zu verwenden, was eine viel teurere Option ist als Gas aus Russland.

Unter den Rednern war der GAZPROM-Vorsitzende A. Miller, der das Forum über die Notwendigkeit von Nord Stream 2 ansprach.

"Wie Sie wissen, hat 2017 bei der Gasversorgung des europäischen Marktes eine Menge von 194.4 Milliarden Kubikmetern erreicht", sagte der Vorsitzende von GAZPROM der Konferenz. "Diese Zahl deutet auf ein 8.4% -Wachstum im Vergleich zu 2016 hin, was darauf hindeutet, dass wir in 2018 eine neue Gasversorgung für den europäischen Markt erreichen werden."

"Aber hier müssen wir einige Punkte notieren. Erstens wird das absolute Versorgungsvolumen höher sein als 200 Milliarden Kubikmeter Gas ", sagte Miller.

"Was heißt das? Dies bedeutet, dass wir uns näher an den Punkt 205 Milliarden Kubikmeter Gasversorgung in Europa annähern oder wahrscheinlich erreichen werden. Dies passt zu den maximalen jährlichen Vertragsvolumina für alle unsere Lieferverträge für den europäischen Markt. Wir sehen, dass die Nachfrage nach russischem Gas weiter wächst. "

Nord Stream 2 wurde entwickelt, um eine zuverlässige und wirtschaftliche Energieinfrastruktur bereitzustellen und die Sicherheit der Gasversorgung des europäischen Übertragungsnetzes zu gewährleisten.

Es bietet Industrien und Haushalten in Europa eine zusätzliche, sichere und nachhaltige Versorgungsroute für Erdgas.

Miller: "Es stellt sich die Frage nach der Nachfrage nach einigen Gastransportwegen, insbesondere nach dem Ostsee-Nord Stream-Projekt. Während der letzten 12-Monate wurde die Last von Nord Stream um 7% höher als die geplante Projektkapazität ". Miller erinnerte die Zuhörer daran, dass "die Projektkapazität der Pipeline 55 Milliarden Kubikmeter beträgt, aber ihre technologischen Möglichkeiten erlauben uns, etwas mehr zu exportieren". In den letzten 12-Monaten fuhr er fort: "Wir haben 59 Milliarden Kubikmeter nach Europa geliefert. Das bedeutet, dass die Nord Stream als Exportgastransportroute aus Russland für mehr als 100% nachgefragt wurde. Alle vorhandenen Kapazitäten werden weit über die projizierten hinaus erforscht. "

Die wachsende Wirtschaft Europas benötigt offensichtlich zusätzliche Erdgasmengen, die EU-Vorschriften verlangen nach mehreren Quellen für Energieressourcen. Aber die Worte des GAZPROM-Vorsitzenden beweisen einmal mehr, dass Europa seine normale Entwicklung ohne russisches Gas nicht fortsetzen kann. Dies ist die Antwort auf die Frage: "Brauchen wir den Nord Stream 2?", Sagte Miller abschließend.

Stichworte: , , , , , , ,

Kategorie: Eine Vorderseite, Energie, Energiemarkt, funktions, Gesponserter Artikel, Gazprom, Erdgas, Russland