Vernetzen Sie sich mit uns

Wirtschaft

Das Parlament hebt Kürzungen des Rates für den Entwurf des 2016-Haushalts auf und fügt Mittel für Migration, Beschäftigung und Jugend hinzu

SHARE:

Veröffentlicht

on

65f316df628cfbacb7023623dcaf458aDie Kürzungen des Rates bei der EU-Haushaltsfinanzierung 2016 für Flüchtlinge und Agenturen, die sich mit Migranten befassen, wurden von den Abgeordneten des Haushaltsausschusses bei Abstimmungen am Montag und Dienstag (29. September) rückgängig gemacht. Die Abgeordneten fügten außerdem Mittel für Jugendbeschäftigungsprogramme, das Erasmus+-Programm zur Mobilität von Studierenden sowie für Forschungs-, Verkehrs- und Energienetze hinzu. Der Ausschuss schlug ein Budget von 157.4 Mrd. EUR für Verpflichtungen und 146.5 Mrd. EUR für Zahlungen vor. Es hat gestimmt, alle umzukehren Kürzungen des Rates der Erster Vorschlag der Europäischen Kommission. Der Rat hatte den Vorschlag für Verpflichtungen in Höhe von 153.8 Mrd. EUR um 564 Mio. EUR und den Vorschlag für Zahlungen über 143.5 Mrd. EUR um 1.42 Mrd. EUR gekürzt.

„Unsere Änderungsanträge ermöglichen es dem Haushalt, den Herausforderungen der Flüchtlingskrise zu begegnen, Beschäftigungsprogramme aufzustocken und Milchbauern zu helfen. Wir schlugen 1.2 Milliarden Euro für Migrationsfonds, Programme und Agenturen vor. Wir wollen, dass die Jugendbeschäftigungsinitiative weitergeführt wird, und haben, um die Versprechen der Vergangenheit einzuhalten, auch zusätzliche Mittel für Horizont 2020 vorgeschlagen. Wir haben 500 Millionen Euro für Milchbauern bereitgestellt - es bleibt abzuwarten, ob der Rat bei den Verhandlungen dazu steht“, sagte der leitende Haushaltsberichterstatter José Manuel Fernandes (PPE, PT) in seinen Schlussbemerkungen nach der Abstimmung.

Migration
Die Abgeordneten fügten im Rahmen verschiedener Haushaltslinien insgesamt 1.2 Mrd. EUR hinzu, um EU-Agenturen bei der Bewältigung der Ankunft und Überführung des beispiellosen Zustroms von Flüchtlingen und Migranten zu unterstützen. Es fügte auch Mittel hinzu, um die Ursachen der Migrationswelle zu bekämpfen, aber auch um Drittländern wie der Ukraine zu helfen.

Unternehmen und Jugend

Um das Ziel des Parlaments zu unterstützen, Unternehmen zu unterstützen und Unternehmertum zu fördern, fügten die Abgeordneten 16.5 Mio. EUR zu den ursprünglich von der Kommission für das COSME-Programm der EU für kleine und mittlere Unternehmen vorgeschlagenen Beträgen hinzu. Der Ausschuss fügte außerdem 473 Mio. EUR an Kreditpunkten für zukünftige Programme der Initiative „Jugendbeschäftigung“ und 14 Mio. EUR zusätzlich für das Studentenmobilitätsprogramm Erasmus+ hinzu.

Forschung, Netzwerke, Landwirtschaft

Der Ausschuss hat 1.3 Mrd. EUR in das EU-FuE-Programm Horizont 2020 sowie in die Programme für Verkehrs- und Energienetze zurückgesteckt. Dieses Geld war umgeleitet worden, um den Investitionsgarantiefonds hinter dem Juncker-Plan zu speisen. Der Ausschuss hat auch zusätzliche 500 Millionen Euro bereitgestellt, um Milchbauern zu helfen, die von fallenden Preisen betroffen sind.

Werbung

Finanzaufsichtsbehörden

Drei EU-Finanzaufsichtsbehörden, die European Banking Authority, der Ausschuss der Europäischen Aufsichtsbehörden für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung als auch im Europäische Wertpapieraufsichtsbehörde, 2011 als Reaktion auf die Finanzkrise gegründet, erhielt zudem zusätzliche Mittel, um ihre Aufgaben ordnungsgemäß erfüllen zu können.

Zahlungen

Damit die EU die 2016 fälligen Rechnungen begleichen kann, haben die Abgeordneten alle Kürzungen des Rates im Haushaltsentwurf rückgängig gemacht, in der Annahme, dass die darin enthaltenen Zahlen für die Umsetzung der Zahlungs Plan haben sich im Mai unter den Institutionen darauf verständigt, die ausstehenden Rechnungen auf ein überschaubares Niveau zu bringen. Um sicherzustellen, dass Maßnahmen zur Erleichterung des Zugangs Griechenlands zu EU-Mitteln (wie von der Kommission vorgeschlagen im Juli) die geplante Reduzierung des Betrags der nicht bezahlten Rechnungen im Jahr 2016 nicht gefährden, stimmte der Ausschuss für zusätzliche Zahlungen in Höhe von 1 Mrd. EUR für Griechenland.

Nächste SchritteDie detaillierten Zahlen aus der Abstimmung im Ausschuss werden in Kürze vorliegen. Über eine Entschließung wird in der Sitzung des Ausschusses vom 12. bis 13. Oktober und dann am 28. Oktober vom gesamten Parlament abgestimmt. Anschließend finden drei Wochen lang „Vermittlungsgespräche“ mit dem Rat statt, um eine Einigung zwischen den beiden Institutionen zu erzielen, damit der Haushaltsplan für das nächste Jahr vom Parlament abgestimmt und Ende November von seinem Präsidenten in Straßburg unterzeichnet wird.

Mehr Infos

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending