Vernetzen Sie sich mit uns

Zypern

Genug der Fabeln und Versprechungen

SHARE:

Veröffentlicht

on

Präsident Nikos Chrystodoulides hat sein Wahlversprechen, für sein inneres Regierungskabinett nur die „besten der besten“ Beamten auszuwählen, bisher nicht eingehalten – schreibt Andreas C. Chrysafis. Er hat die Bürger auch davon überzeugt, dass er über das richtige Know-how und einen Plan zur Lösung der Zypernfrage verfügt!

All diese großen Hoffnungen und Pläne sind im Sande verlaufen! Zehn Monate später hat er die Hälfte seines Kabinetts entlassen und Zypern befindet sich heute in einer schlimmeren politischen Lage als je zuvor! Unterdessen wird die Invasion und Besetzung durch die Türkei auf die lange Bank geschoben.

Dennoch dringt die Türkei vor den Augen des Präsidenten, einschließlich der UN und der EU, weiterhin systematisch in die Pufferzone ein, und niemand unternimmt etwas dagegen. Gleichzeitig baut die türkische Armee innerhalb der Zone Kriegsrampen; begann mit dem Bau einer Marine-Militärbasis; fordert eine Zwei-Staaten-Lösung und die UNO ist weiterhin ein Versager, während die EU ein passiver Zuschauer bleibt, indem sie es vermeidet, Zypern zu unterstützen!

Als schnell redender Mann ohne Transparenz und abweisend gegenüber Kritik ist das Urteil des Präsidenten nun fraglich; Verfügt er tatsächlich über die Weisheit und die richtigen politischen Berater im Rücken, um das Land im Interesse des Landes klug zu regieren? Oder kommt er wie immer der kleinlichen Zypern-Kommatokratie und ausländischen Interessen entgegen? Das ist die entscheidende Frage!

Heutzutage fordern die Zyprioten klare und transparente Antworten auf die Frage, wohin sich das Land entwickelt, und keine voreiligen Aussagen, indem sie seine neuen Minister öffentlich beraten „Keine öffentliche Kritik anzunehmen oder ihr zuzuhören!“

Konstruktive Kritik und Pressekritik sind die Grundlage der Demokratie, und niemand kann eine solche Meinungsfreiheit unterdrücken, die wirklich dem Volk und nicht einer vorübergehenden Regierung gehört.

Die Entlassung der Hälfte seines „handverlesenen“ Ministerkabinetts in dieser Woche zeugt von einer anderen Geschichte: einer, die schwerwiegende Fehleinschätzungen eines Präsidenten und seiner Regierung aufgrund politischer Verwirrung und Unsicherheit aufdeckt.

Werbung

Andreas C Chrysafis

Autor/Künstler/Autor

Andreas‘ Bücher sind weltweit erhältlich und werden geliefert:

https://www.amazon.com/Books-Andreas-C-Chrysafis/s?rh=n%3A283155%2Cp_27%3AAndreas+C.+Chrysafis

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.
Werbung

Trending