Vernetzen Sie sich mit uns

Energie

Designer #Westwood inszeniert Londoner Fashion #Fracking Protest

SHARE:

Veröffentlicht

on

Die Modedesignerin Vivienne Westwood brachte am Donnerstag (15. Februar) im Rahmen einer Anti-Fracking-Demonstration Models vom Laufsteg auf die Straßen Londons. schreibt Helena Williams.

Zu der Punk-Ikone gesellte sich ihr Sohn Joe Corre vor den zentralen Londoner Büros des britischen Petrochemieunternehmens Ineos, das Schiefergasprojekte in Großbritannien entwickeln will.

Models und Aktivisten trugen ähnliche Outfits. „Fracking ist vorbei. Die Menschen in diesem Land werden das nicht akzeptieren“, sagte Corre bei der Veranstaltung.

Dem Unternehmen wurde 2017 vom Obersten Gerichtshof Großbritanniens eine einstweilige Verfügung erteilt, die verhindert, dass Anti-Fracking-Demonstranten in seinen Betrieb eingreifen. Corre sagte der Menge, dass die Aktivisten „keine Angst vor“ der einstweiligen Verfügung hätten.

Ein Ineos-Sprecher sagte, dass die Behauptungen der Aktivisten, ihre rechtlichen Schritte hätten alle Proteste im Vereinigten Königreich rechtswidrig gemacht, nicht zutrafen.

„Unsere einstweiligen Verfügungen verbieten rechtswidrige Handlungen von Demonstranten und beeinträchtigen in keiner Weise das Recht auf friedlichen Protest. Diese einstweiligen Verfügungen schützen Ineos und unsere Leute lediglich vor hartgesottenen Aktivisten, die das System manipulieren und das Gesetz mit Missachtung behandeln.“

Werbung

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending