RSSBrexit

Mehr Ausgaben in Großbritannien? Höhere Steuern scheinen unvermeidlich: Denkfabrik

Mehr Ausgaben in Großbritannien? Höhere Steuern scheinen unvermeidlich: Denkfabrik

| 25. Februar 2020

Der neue britische Finanzminister Rishi Sunak (im Bild) muss Steuern erheben, anstatt sich auf Änderungen der Haushaltsregeln zu verlassen, wenn er die Ausgaben für einen ersten Haushalt nach dem Brexit im nächsten Monat wirklich erhöhen will, sagte die Resolution Foundation, eine Denkfabrik . Sunak wird die Steuer- und Ausgabenpläne von Premierminister Boris bekannt geben […]

Weiterlesen

Britische Arbeitgeber fordern Johnson dringend auf, #Services in #EUDeal nicht zu opfern

Britische Arbeitgeber fordern Johnson dringend auf, #Services in #EUDeal nicht zu opfern

| 25. Februar 2020

Großbritannien darf seine riesige Dienstleistungsbranche nicht von einem geplanten Handelsabkommen mit der Europäischen Union ausschließen, da der Preis für die Rückerlangung der Kontrolle über seine Wirtschaft, so eine Gruppe britischer Arbeitgeber, am Montag (24. Februar) sagte, schreibt William Schomberg. Der Verband der britischen Industrie forderte Premierminister Boris Johnson auf, nach dem Brexit ein Abkommen zu schließen, das […]

Weiterlesen

#Brexit - 'Die Einhaltung rechtlicher Verpflichtungen ist sehr wichtig, um das Vertrauen zwischen den Partnern bei Verhandlungen zu stärken.'

#Brexit - 'Die Einhaltung rechtlicher Verpflichtungen ist sehr wichtig, um das Vertrauen zwischen den Partnern bei Verhandlungen zu stärken.'

| 24. Februar 2020

Gestern (23. Februar) berichtete die Sunday Times, dass das "Brexit-Team" des britischen Premierministers Boris Johnson angewiesen wurde, Pläne auszuarbeiten, um das Protokoll über Irland und Nordirland im Rückzugsabkommen zu umgehen, damit das Vereinigte Königreich spielen kann Hardball mit Brüssel im Handel. “ Auf die Frage nach dieser Berichterstattung sagte der stellvertretende Sprecher: „Wir tun […]

Weiterlesen

Das # Brexit-Team von PM Johnson versucht, # IrishSea-Kontrollen von Waren zu entgehen

Das # Brexit-Team von PM Johnson versucht, # IrishSea-Kontrollen von Waren zu entgehen

| 24. Februar 2020

Das Brexit-Team des britischen Premierministers Boris Johnson wurde angewiesen, Pläne auszuarbeiten, um das Nordirland-Protokoll im Brexit-Rückzugsabkommen zu umgehen, berichtete die Zeitung Sunday Times, schreibt Kanishka Singh. Beamte der Taskforce Europe, die von David Frost, dem Verhandlungsführer des Premierministers der Europäischen Union, geleitet wird, versuchen, […]

Weiterlesen

Der niederländische Premierminister sagt, dass der nächste EU-Haushalt die # Brexit-Lücke anerkennen muss

Der niederländische Premierminister sagt, dass der nächste EU-Haushalt die # Brexit-Lücke anerkennen muss

| 24. Februar 2020

Die Niederlande sind bereit, mehr in den nächsten EU-Haushalt zu zahlen, aber die Zahlen müssen das Brexit-Loch berücksichtigen, sagte der niederländische Premierminister Mark Rutte (im Bild), nachdem sich die Staats- und Regierungschefs des Blocks nicht auf ihre gemeinsamen Ausgaben ab 2021 innerhalb von zwei Tagen geeinigt hatten intensive Gespräche, schreibt Kate Abnett. "Wir sind bereit […]

Weiterlesen

Frankreichs #Macron - Unklar, ob die EU-Großbritannien bis zum Jahresende ein Handelsabkommen haben soll

Frankreichs #Macron - Unklar, ob die EU-Großbritannien bis zum Jahresende ein Handelsabkommen haben soll

| 24. Februar 2020

Der französische Präsident Emmanuel Macron (im Bild) hat am Samstag (22. Februar) Zweifel an der Wahrscheinlichkeit geäußert, dass die Europäische Union und Großbritannien bis Ende des Jahres ein Handelsabkommen nach dem Brexit erzielen, und erwartet, dass die Fischereiverhandlungen sehr hart werden, schreibt Gus Trompiz. „Es wird angespannt sein, weil sie sehr hart sind… Boris Johnson hat eine […]

Weiterlesen

Verteidigung Schottlands vor einem harten #Brexit

Verteidigung Schottlands vor einem harten #Brexit

| 20. Februar 2020

Die Entschlossenheit der britischen Regierung, einen „zerstörerischen und schädlichen harten Brexit“ durchzusetzen, bedeutet, dass die schottische Regierung ihre Bemühungen zur Verteidigung der schottischen Interessen verstärken muss. Der Kabinettssekretär für Verfassung, Michael Russell, sagte, diejenigen, die die Brexit-Politik der britischen Regierung vorantreiben, seien nicht daran interessiert, den Forderungen nach einem weicheren Brexit und den Menschen in Schottland zuzuhören […]

Weiterlesen