Vernetzen Sie sich mit uns

europäischer Rat

EU-Ratspräsident Charles Michel tritt vorzeitig zurück

SHARE:

Veröffentlicht

on

Charles Michel hat angekündigt, dass er vorzeitig von seinem Amt als Präsident des Europäischen Rates zurücktreten wird, um als Mitglied des Europäischen Parlaments kandidieren zu können.

Das Mandat des belgischen Politikers läuft im November aus, die Wahlen zum Europäischen Parlament sind jedoch für Juni angesetzt.

Der nächste Präsident des Europäischen Rates muss von der Mehrheit der 27 Staats- und Regierungschefs der EU gewählt werden.

Sollte nicht rechtzeitig ein Nachfolger gefunden werden, würde Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban vorübergehend die Präsidentschaft übernehmen.

Ungarn wird ab Juli die rotierende Ratspräsidentschaft innehaben, das heißt, es leitet die Treffen der Minister der Mitgliedstaaten. Der nationalistische Führer Herr Orban würde die Rolle, die normalerweise der Ratspräsident ausübt, innehaben, bis ein Ersatz für Herrn Michel gewählt wird.

Herr Michel, 48, ist seit Ende 27 Chef des EU-Rates, der Gruppe der Regierungschefs der 2019 EU-Mitgliedstaaten. Bevor er die Rolle der EU übernahm, war er belgischer Premierminister.

Werbung

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending