Vernetzen Sie sich mit uns

Coronavirus

Europäisches digitales COVID-Zertifikat: Genesungszertifikate können jetzt auch auf Basis von Antigen-Schnelltests ausgestellt werden

SHARE:

Veröffentlicht

on

Die Europäische Kommission hat einen delegierten Rechtsakt im Rahmen des digitalen EU-COVID-Zertifikats zur Ausstellung von Genesungsbescheinigungen erlassen. Ab heute ermöglichen die neuen Regeln den Mitgliedstaaten, Wiedereinstellungsbescheinigungen auf der Grundlage eines positiven Antigen-Schnelltestergebnisses auszustellen. Bisher war die Ausstellung einer Wiedereinstellungsbescheinigung nur nach einem positiven Ergebnis eines molekularen Nukleinsäureamplifikationstests (NAAT), wie z. B. RT-PCR, möglich.

Um die Genauigkeit und Zuverlässigkeit des Zertifikats zu gewährleisten, muss der verwendete Antigen-Schnelltest auf der gemeinsamen EU-Liste der Antigen-Schnelltests für COVID-19 stehen und von medizinischem Fachpersonal oder qualifiziertem Personal durchgeführt werden. Die Mitgliedstaaten können diese Zertifikate rückwirkend auf der Grundlage von ab dem 1. Oktober 2021 durchgeführten Versuchen ausstellen.

Justizkommissar Didier Reynders sagte: „Das digitale COVID-Zertifikat der EU entwickelt sich je nach Situation weiter.“ Um die Freizügigkeit insbesondere von während der Omicron-Welle infizierten Bürgern zu erleichtern, können die Mitgliedstaaten nun Genesungsbescheinigungen auch auf Basis hochwertiger Antigen-Schnelltests ausstellen.

Die EU-Kommissarin für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Stella Kyriakides, sagte: „Unsere gemeinsame Liste der COVID-19-Antigen-Schnelltests ermöglicht es den Mitgliedstaaten, schnell qualitativ hochwertige Tests zu identifizieren, die durch unabhängige Evaluierungsstudien der EU validiert wurden. Auf der Grundlage dieser Liste können die Mitgliedstaaten Antigen-Schnelltests nun auch zur Ausstellung von Genesungszertifikaten verwenden und so den erheblichen Druck auf die nationalen Testkapazitäten aufgrund der Einführung von Omikron etwas verringern. Wir setzen uns dafür ein, dass das digitale Zertifikat der EU den neuesten Entwicklungen und wissenschaftlichen Empfehlungen entspricht. Die neuen Regeln gelten sofort und die Mitgliedstaaten können mit der Ausstellung von Genesungszertifikaten auf der Grundlage von Antigen-Schnelltests beginnen, sobald diese bereit sind.“

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending