Vernetzen Sie sich mit uns

Deutschland

Deutschlands Scholz sagt, jede Bedrohung der Ukraine sei inakzeptabel

SHARE:

Veröffentlicht

on

Eine Gesamtansicht des Reichstagsgebäudes nach der Unterzeichnung eines Koalitionsvertrags deutscher Parteien im Museum "Futurium - das Haus der Zukunft" in Berlin, Deutschland, 7. Dezember 2021. REUTERS/Michele Tantussi
designierter Bundeskanzler Olaf Scholz von der SPD; Robert Habeck, Anton Hofreiter und Katrin Göring-Eckardt von den Grünen; und Christian Lindner und Volker Wissing von der FDP stehen bei der Unterzeichnung eines Koalitionsvertrags im Museum "Futurium - das Haus der Zukunft" in Berlin, 7. Dezember 2021, auf der Bühne. REUTERS/Fabrizio Bensch

Der amtierende Bundeskanzler Olaf Scholz äußerte sich am Dienstag (7. Dezember) besorgt über russische Truppenbewegungen an der ukrainischen Grenze und sagte, alle Versuche, die Grenze zu überschreiten, seien inakzeptabel. schreiben Madeline Chambers und Kirsti Knolle, Reuters.

"Es ist sehr, sehr wichtig, dass niemand durch die Geschichtsbücher rollt, um neue Grenzen zu ziehen", sagte Scholz auf einer Pressekonferenz nach der Unterzeichnung eines Dreiparteien-Koalitionsvertrags.

US-Präsident Joe Biden sollte Präsident Wladimir Putin mitteilen, dass Russland bei einer Invasion in die Ukraine mit harten Wirtschaftssanktionen rechnen muss, sagten US-Beamte, als sich Tausende russischer Truppen nahe der ukrainischen Grenze versammeln. Mehr lesen .

"Es muss ganz, ganz klar sein, dass es eine inakzeptable Situation wäre, wenn die Ukraine bedroht würde", sagte Scholz und betonte, dass Grenzen nicht überschritten werden dürfen.

Scholz, ein Sozialdemokrat, soll am Mittwoch sein Amt antreten, nachdem er vom Bundestag gewählt wurde.

Er wird ein Bündnis mit Grünen und FDP anführen, das 16 Jahre konservativ geführte Regierung unter Angela Merkel, die bei den Wahlen im September nicht für eine fünfte Amtszeit kandidierte, beendet.

Der kommende Vizekanzler Robert Habeck, der Co-Vorsitzende der Grünen, sagte, die Nord Stream-2-Pipeline, die Gas von Russland nach Europa unter Umgehung der Ukraine transportieren soll, habe noch keine Genehmigung erhalten und die politischen Diskussionen müssten fortgesetzt werden.

Werbung

Die Grünen haben gegenüber Russland traditionell eine härtere Haltung eingenommen, ebenso wie gegenüber China.

Auf China angesprochen, sagte Scholz, er werde sich eng mit europäischen Partnern beraten. Er umging die Frage, ob sich Deutschland einem diplomatischen Boykott der Olympischen Winterspiele 2022 in Peking anschließen würde.

"(Wir) müssen unsere Differenzen kennen und trotzdem miteinander auskommen", sagte Scholz und hielt offenbar an Merkels favorisiertem Dialog-Ansatz fest.

Er lobte Biden für die Stärkung einer Gemeinschaft demokratischer Länder und sagte, seine Priorität sei es, mit Staaten zusammenzuarbeiten, die dieselben Werte teilen, und die Europäische Union zu stärken. Seine erste Auslandsreise führt nach Paris.

Die Grünen Habeck sagte auch, dass es zwei bis drei Jahre dauern wird, bis sich die Ergebnisse der Investitionen in erneuerbare Energien zeigen.

Das Koalitionsabkommen mit dem Titel Dare More Progress zielt darauf ab, einen grünen Übergang zu beschleunigen und Europas größte Volkswirtschaft zu modernisieren sowie einige progressive Sozialreformen einzuführen, wie beispielsweise die Erleichterung der doppelten Staatsbürgerschaft. Mehr lesen .

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending