Vernetzen Sie sich mit uns

Education

Im Jahr 5.24 gab es in der EU 2021 Millionen Schullehrer

SHARE:

Veröffentlicht

on

Wir verwenden Ihre Anmeldung, um Inhalte auf eine Weise bereitzustellen, der Sie zugestimmt haben, und um unser Verständnis von Ihnen zu verbessern. Sie können sich jederzeit abmelden.

Im Jahr 2021 waren 5.24 Millionen Lehrer im Primarbereich, im Sekundarbereich I und im Sekundarbereich II beschäftigt EU (Isced Level 1-3). Feiern Weltlehrertag, Wir heben die neuesten Daten zu Lehrern hervor.

Wie in den Vorjahren stellten Frauen weiterhin den Großteil der Lehrtätigkeit Belegschaft, was 73 % (3.8 Millionen) der im Jahr 2021 im Primarbereich, im Sekundarbereich I und im Sekundarbereich II beschäftigten Lehrkräfte ausmacht, während Männer 27 % (1.43 Millionen) ausmachen.

Infografik: Schullehrer in der EU im Jahr 2021, %

Quelldatensatz: educ_uoe_perp01

Bezogen auf das Alter waren im Jahr 2021 nur 8 % (393 428 Lehrkräfte) des gesamten Lehrpersonals in diesen drei Bildungsstufen in der EU jünger als 30 Jahre. Im Gegensatz dazu waren 2.1 Millionen Lehrer 50 Jahre oder älter, was 39 % der Lehrer auf diesen Ebenen entspricht.

Fast die Hälfte der männlichen Lehrer über 50 unterrichtete im Sekundarbereich II

Im Primar- und Sekundarbereich (ISCED-Stufen 1-3) unterrichteten fast die Hälfte (46 %) der männlichen Lehrkräfte über 50 im Sekundarbereich II, während 38 % im Sekundarbereich I unterrichteten und weniger als ein Fünftel (16 %) unterrichteten im Grundschulbereich. 

Bei den über 50-jährigen Lehrkräften der ISCED-Stufen 1–3 war die Verteilung gleichmäßiger: 40 % unterrichteten im Primarbereich, 32 % im Sekundarbereich I und 28 % im Sekundarbereich II.

Werbung

Die Zahl der Schüler pro Lehrer lag im Jahr 12.1 bei durchschnittlich 2021

In der EU beträgt die durchschnittliche Zahl der Schüler pro Lehrer im Jahr 2021 im Primar-, Sekundar- und Sekundarbereich II - das Verhältnis von Schülern und Studenten zu Lehrern - war 12.1. Dies war ein Rückgang um 0.2 Prozentpunkte im Vergleich zu 2020 (12.3). 

Seit 2013, als diese Datenerhebung verpflichtend wurde, ist die Zahl der Schüler pro Lehrer rückläufig. In diesem Jahr lag das Verhältnis bei 13.3, was einem Rückgang um 1.2 Prozentpunkte im Vergleich zu 2021 entspricht. 

Balkendiagramm: Verhältnis von Schülern und Studierenden zu Lehrkräften im Primarbereich bis zur Sekundarstufe II, 2021

Quelldatensatz: educ_uoe_perp04

Die höchsten Quoten wurden in den Niederlanden (16.4 Schüler pro Lehrer), Frankreich (14.9), der Slowakei (14.3), Rumänien (14.1) und Irland (13.4) gemeldet. Die niedrigste Quote wurde unterdessen in Griechenland (8.2) verzeichnet, gefolgt von Malta (8.7), Kroatien (9.1), Belgien und Luxemburg (beide 9.3). 

Mehr Info

Methodische Anmerkungen

  • Primar-, Sekundarstufe I und Sekundarstufe II: Stufen gemäß der Definition ISCED-Klassifizierung.
  • Die für die Berechnung verwendeten Daten zu Lehrern und Schülern werden ausgedrückt in Vollzeitäquivalente. Die Vergleichbarkeit der Schüler-Lehrer-Verhältnisse zwischen den Ländern kann durch Unterschiede in der Klassengröße je Klassenstufe und in der Anzahl der Unterrichtsstunden sowie durch unterschiedliche räumliche Verteilung der Schulen, Praktiken bei Schulschichten und Klassen mit mehreren Klassenstufen beeinträchtigt werden.
  • Estland, Frankreich, Deutschland, Irland, Italien, Portugal und Slowenien: Die Definition unterscheidet sich hinsichtlich des Verhältnisses von Schülern und Studenten zu Lehrern. Bitte sehen Sie sich ... an Metadaten

Wenn Sie Fragen haben, besuchen Sie bitte die Kontakt

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending