Vernetzen Sie sich mit uns

Bankinggg

Sovcombank tritt der von den Vereinten Nationen einberufenen Net-Zero Banking Alliance bei

SHARE:

Veröffentlicht

on

Die Sovcombank ist die erste russische Bank, die der Net-Zero Banking Alliance (NZBA), einer von der Industrie geführten, von den Vereinten Nationen einberufenen Allianz von Banken weltweit. Die Banken haben sich verpflichtet, ihre Kredit- und Anlageportfolios im Einklang mit den ehrgeizigsten Zielen des Pariser Klimaabkommens bis 2050 oder früher auf Netto-Null-Emissionen auszurichten. Die Sovcombank beabsichtigt, ihre Dekarbonisierungsstrategie in Partnerschaft mit dem internationalen Beratungsunternehmen Accenture umzusetzen.

Mit 98 Mitgliedern aus 39 Ländern und einem Gesamtvermögen von 66 Billionen US-Dollar repräsentiert die Allianz fast ein Viertel des weltweiten Bankvermögens und ist ein entscheidender Schritt bei der Mobilisierung des Finanzsektors für das Klima. Sie erkennt die entscheidende Rolle der Banken bei der Unterstützung des globalen Übergangs der Realwirtschaft zu Netto-Null-Emissionen an, die sowohl betriebliche als auch zuordenbare Emissionen, einschließlich Scope-3-Emissionen, umfasst.

Allianzmitglieder verpflichten sich:

  • Legen Sie szenariobasierte Zwischenziele für 2030 oder früher für prioritäre Sektoren fest.
  • Priorisieren Sie die Bereiche mit den größten Auswirkungen, dh die treibhausgasintensivsten und emittierendsten Sektoren.
  • Emissionen und Emissionsintensität jährlich veröffentlichen.
  • Berücksichtigen Sie die besten verfügbaren wissenschaftlichen Erkenntnisse.
  • Legen Sie innerhalb von 18 Monaten nach Unterzeichnung die ersten Ziele fest und berichten Sie danach jährlich.
  • Legen Sie die Fortschritte im Vergleich zu einer auf Vorstandsebene überprüften Übergangsstrategie offen.

Die NZBA wird von der Finanzinitiative des Umweltprogramms der Vereinten Nationen einberufen und ist das Bankelement der Glasgow Financial Alliance for Net Zero unter dem Vorsitz von Mark Carney, UN-Sondergesandter für Klimaschutz und Finanzen.

Dmitry Gusev, Vorsitzender des Vorstands der Sovcombank, sagte: „Die nationale Klimapriorität hat unseren Weg zu einer kohlenstoffarmen Entwicklung und COXNUMX-Neutralität gestärkt. Wir freuen uns, uns den weltweit führenden Banken anzuschließen und unsere ehrgeizigen Pläne zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen zu verstärken.“

Über Sovcombank

Die PJSC Sovcombank ist eine Universalbank und eine der 10 größten Banken des Landes (mit einem Vermögen von 1.9 Billionen RUB nach IFRS). Die Bank beschäftigt 22,600 Mitarbeiter in 2,629 Büros in 1,050 Gemeinden in 78 Regionen Russlands. Die Bank betreut 12.1 Millionen Kunden, darunter 11.3 Millionen Kreditnehmer, 600,000 Einleger und 200,000 juristische Personen. Die Sovcombank hat von internationalen Agenturen folgende Ratings erhalten: ein BB-Rating mit positivem Ausblick von Standard & Poor's, ein Ba1-Rating mit stabilem Ausblick von Moody's und ein BB+-Rating mit stabilem Ausblick von Fitch Ratings. Die Kreditratings der russischen Agenturen umfassen ein AA-Rating mit stabilem Ausblick von ACRA, ein ruАА-Rating mit stabilem Ausblick von Expert RA und ein AA-Rating mit stabilem Ausblick von der National Credit Ratings Agency.

Werbung

Über die Allianz

Die von der Industrie geführte, von den Vereinten Nationen einberufene Net-Zero Banking Alliance vereint fast hundert Banken, die über 40 % des weltweiten Bankvermögens repräsentieren, die sich verpflichtet haben, ihre Kredit- und Anlageportfolios bis 2050 auf Netto-Null-Emissionen auszurichten rechenschaftspflichtig handeln, sieht diese ehrgeizige Verpflichtung den Banken vor, ein Zwischenziel für 2030 oder früher auf der Grundlage solider, wissenschaftsbasierter Leitlinien festzulegen. Die Allianz wird die Umsetzung von Dekarbonisierungsstrategien stärken, beschleunigen und unterstützen, indem sie einen international kohärenten Rahmen und Leitlinien für die Arbeit bietet, unterstützt durch Peer-Learning von Pionierbanken. Er erkennt die entscheidende Rolle der Banken bei der Unterstützung des globalen Übergangs der Realwirtschaft zu Netto-Null-Emissionen an.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending