Vernetzen Sie sich mit uns

Usbekistan

Entwicklung des Systems der Bereitstellung öffentlicher Dienste in der Republik Usbekistan

SHARE:

Veröffentlicht

on

Die National Aktionsstrategie zu fünf prioritären Entwicklungsbereichen 2017-2021 und das 2017 verabschiedete Konzept der Verwaltungsreform in der Republik Usbekistan zur beschleunigten Überführung des nationalen Systems der öffentlichen Dienstleistungserbringung auf ein qualitativ neues Niveau beigetragen haben, schreibt Muhammad Babadjanov, Zentrum für Wirtschaftsforschung und Reformen.

Die Entwicklung des öffentlichen Dienstleistungssystems kann bedingt in zwei Phasen unterteilt werden, wobei die erste Phase den Zeitraum von 1991 bis 2017 umfasst und die zweite Phase ab 2017 beginnt und bis heute andauert.

In der ersten Phase entsprach das Niveau der Erbringung öffentlicher Dienstleistungen in den meisten Fällen nicht den Erwartungen und Anforderungen der Bürger und Unternehmer, es war durch eine hohe Papierbürokratie gekennzeichnet und trug nicht zum Vertrauenswachstum in das öffentliche Verwaltungssystem bei .

In der zweiten Phase der Entwicklung des Systems der öffentlichen Dienstleistungen wurden dank der durchgeführten Reformen enorme Veränderungen vorgenommen, das gesamte System der Bereitstellung öffentlicher Dienstleistungen wurde verbessert und optimiert, die elektronische Zusammenarbeit zwischen den Behörden wurde klar etabliert und übermäßige Bürokratie und Papierkram entfallen. Mit anderen Worten, in der 2. Stufe wurde das System der Erbringung öffentlicher Dienstleistungen kundenorientierter.
Im Jahr 2017 wurde die dem Justizministerium der Republik Usbekistan unterstellte Agentur für öffentliche Dienste gegründet (mit 205 öffentlichen Dienstleistungszentren und 115 Zweigstellen in abgelegenen Gebieten). Bis dahin gab es eine solche Praxis in Usbekistan nicht.

Seit ihrer Gründung hat die Agentur für öffentliche Dienste damit begonnen, eine einheitliche Regierungspolitik für die Erbringung öffentlicher Dienstleistungen für Bürger und juristische Personen umzusetzen, überflüssige Verwaltungsverfahren zu beseitigen und eine interministerielle elektronische Interaktion zu entwickeln.

Anzumerken ist, dass die Arten von öffentlichen Dienstleistungen, die nach dem „One-Stop-Shop“-Prinzip erbracht werden, dramatisch zunehmen. Wenn beispielsweise im Zeitraum von 1991 bis 2016 16 Arten öffentlicher Dienstleistungen nur für Unternehmen erbracht wurden, begann von 2017 bis 2020 die Erbringung öffentlicher Dienstleistungen sowohl für Unternehmen als auch für Bürger, und ihre Zahl erreichte bis zu 157 Arten, d Arten öffentlicher Dienstleistungen, die nach dem „One-Stop-Shop“-Prinzip erbracht werden, wurden um das Zehnfache erhöht.

Im Vergleich zum Zeitraum von 1991 bis 2016 wurden insgesamt 167 Dokumente für die Erlangung öffentlicher Dienstleistungen benötigt, während sich ihre Zahl im Zeitraum von 2017 bis 2020 um die Hälfte auf 79 verringerte.

Die Dauer der Bereitstellung öffentlicher Dienste ist einer der wichtigsten Faktoren, die die Zufriedenheit der Nutzer mit öffentlichen Diensten beeinflussen. Im Zeitraum von 2017 bis 2020 wurde die Dauer der Erbringung öffentlicher Dienste im Vergleich zu 1991-2016 um 45 % verkürzt.

Darüber hinaus wird derzeit der Zugang zu 279 Arten elektronischer öffentlicher Dienste über das einheitliche Portal für interaktive öffentliche Dienste bereitgestellt (von denen 70 im automatischen Modus und 209 im halbautomatischen Modus bereitgestellt werden). Im ersten Halbjahr 2021 wurden mehr als 2,3 Mio. öffentliche Dienste über das einzige Portal für interaktive öffentliche Dienste bereitgestellt, wodurch mehr als 18 Mrd. Benutzer eingespart wurden.

Werbung

Gleichzeitig erforderte die ständige Zunahme der Bevölkerung und der Wirtschaftssubjekte, die sich bei den Regierungsstellen um öffentliche Dienstleistungen bewerben, die Einführung eines wirksamen Systems zur Überwachung und Bewertung der Qualität der öffentlichen Dienstleistungen, einschließlich durch Fernüberwachung in Echtzeit und öffentliche Meinungsumfragen.

In diesem Zusammenhang wurde gemäß der Verordnung der Verwaltung des Präsidenten der Republik Usbekistan der Beschleuniger der sozioökonomischen Reformen unter der Verwaltung des Präsidenten der Republik Usbekistan beauftragt, ein System zur Messung des Zufriedenheitsgrades zu schaffen der Nutzer mit einem System zur Bereitstellung öffentlicher Dienste.

Daher bildete der Accelerator eine Arbeitsgruppe aus Experten aus Ministerien und Abteilungen und untersuchte die Erfahrungen anderer Länder – Kanada, Russland, Kasachstan und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Basierend auf den im Ausland gesammelten Erfahrungen hat Accelerator ein interaktives Portal zur Bewertung der Qualität der öffentlichen Dienstleistungen für die Bürger der Republik Usbekistan entwickelt und gestartet. Über dieses Portal können die Bürger die Qualität der erbrachten öffentlichen Dienstleistungen bewerten – https://baho.gov.uz/uz.

Der Bürger kann die Qualität der Erbringung öffentlicher Dienstleistungen (auf einer Skala von eins bis fünf) über dieses Portal anhand eines speziellen QR-Codes, der auf dem Territorium der bewerteten Organisation installiert ist, anhand der folgenden 5 Kriterien beurteilen:

  • Einhaltung der Fristen;
  • die Kompetenz der Mitarbeiter;
  • einhaltung der Etikette;
  • Justiz;
  • das Vorliegen der erforderlichen Voraussetzungen für die Berufung.
    Jede Bewertung, die Bürger den erbrachten öffentlichen Dienstleistungen geben, beeinflusst die Gesamtbewertung der Regierungsorganisation. Je mehr Bewertungen eine Regierungsorganisation ansammelt, desto objektiver ist ihre Bewertung.
    Die Bewertungen der Benutzer werden automatisch auf der Plattform wiedergegeben. Jeder kann die Bewertung einer bestimmten Regierungsorganisation verfolgen.
    Die Herabstufung des Ratings ist ein negatives Signal für die Mitarbeiter und das Management der bewerteten staatlichen Organisation. Regierungsbehörden mit einer Herabstufung des Ratings sollten geeignete Abhilfemaßnahmen ergreifen.
    Bisher sind in Taschkent 223 Institutionen im Testbetrieb an das Portal angebunden. Insbesondere kann der Bürger sein Feedback zur Qualität des öffentlichen Dienstes hinterlassen unter:
  • 44 Zweigstellen des Innenministeriums der Republik Usbekistan (Zentren für den Ersatz von Reisepässen durch Personalausweise, die Ausstellung von Ausreisepässen, den Erhalt eines Führerscheins, die obligatorische technische Überprüfung von Fahrzeugen, den Erhalt staatlicher Fahrzeugkennzeichen);
  • 167 Gesundheitseinrichtungen (wissenschaftliche und praktische medizinische Zentren auf republikanischer Ebene, Familienkliniken und Krankenhäuser) und ;
  • 12 Filialen der JSC „Hududiy elektr tarmoqlari“ (Energievertriebsgesellschaft).
    Am 19. Oktober betrug die Gesamtzahl der Bewertungen auf dem Portal 3910, davon 3205 positiv, 705 negativ und die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4.3.
    Derzeit werden Maßnahmen ergriffen, um die Aktivitäten des Portals in der Bevölkerung und der Öffentlichkeit bekannter zu machen, die Bevölkerung stärker in den Prozess der Beurteilung der Qualität der Erbringung öffentlicher Dienstleistungen einzubeziehen und die Aktivitäten des Portals auf alle anderen Ministerien und Abteilungen in der gesamten Republik auszuweiten.

    Wir glauben, dass diese Plattform ein wirksames Instrument für die öffentliche Überwachung des Systems der Bereitstellung öffentlicher Dienste werden wird.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.
Werbung

Trending