Vernetzen Sie sich mit uns

EU

#Evolva: Die nächste Generation von Materialien mit US Navy mitentwickeln

SHARE:

Veröffentlicht

on

Neil Goldsmith EvolvaEvolva gab bekannt, dass das Unternehmen ein Limited Purpose Cooperative Research and Development Agreement (CRADA) abgeschlossen hat, um die gemeinsame Entwicklung neuartiger fortschrittlicher Materialien mit der US-Marine zu unterstützen. Der Schwerpunkt der von dieser CRADA unterstützten Bemühungen liegt auf der Entwicklung, Validierung und möglichen Kommerzialisierung neuer leichter, feuerfester Verbundwerkstoffe, um Leben zu retten und Schäden durch Feuer zu reduzieren.

Zu den Anwendungen dieser fortschrittlichen Materialien gehören Flugzeuge, Wasserfahrzeuge, Stoffe, gepanzerte Fahrzeuge und Baumaterialien. Diese Verbundwerkstoffe der nächsten Generation basieren auf einem Molekül, das mithilfe fortschrittlicher Biotechnologie und Fermentation im industriellen Maßstab hergestellt und anschließend mit Standard-Herstellungstechniken polymerisiert und geformt/geformt werden kann.

Im Erfolgsfall würde dieses Projekt für die US-Marine neuartige Verbundwerkstoffe entwickeln, die feuerbeständig, stärker und leichter als Aluminium sowie hochtemperaturbeständig sind. Diese Materialien wären außerdem nachhaltiger beschafft, kostengünstiger und bieten eine Reihe weiterer Vorteile gegenüber bestehenden Verbundwerkstoffen.

„Diese Vereinbarung unterstreicht und bestätigt die Vielseitigkeit unserer Produktinnovationsplattform und die Tiefe unserer pflanzenwissenschaftlichen Expertise“, sagte Neil Goldsmith, CEO von Evolva. „Diese CRADA zeigt auch, wie weit und breit Evolva mit seiner Bau-mit-Biologie-Plattform in zahlreichen Branchen Fuß fasst.“

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending