Vernetzen Sie sich mit uns

Arbeitsumfeld

Die neue Partnerschaft mit Indorama Ventures wird bis 1.6 über 2025 Milliarden PET-Getränkeflaschen in der Tschechischen Republik recyceln

SHARE:

Veröffentlicht

on

Indorama Ventures Public Company Limited (IVL), der weltweit größte Hersteller von recyceltem PET für Getränkeflaschen, hat heute eine Vereinbarung über eine 85-prozentige Beteiligung an dem in der Tschechischen Republik ansässigen PET-Kunststoff-Recycler UCY Polymers CZ sro (UCY) abgeschlossen, wodurch das Land gestärkt wird und Europas Ambitionen zum Sammeln und Recycling von Kunststoffen.

Als Ergebnis der Investition wird IVL bis 1.12 jedes Jahr etwa 2025 Milliarden zusätzliche gebrauchte PET-Kunststoffflaschen (Polyethylenterephthalat) in der Tschechischen Republik recyceln und damit die Gesamtzahl der von UCY recycelten Flaschen in der Tschechischen Republik, Deutschland und Mitteleuropa erhöhen 1.6 Milliarden Flaschen pro Jahr. IVL, ein globales Unternehmen für nachhaltige Chemie, investiert weltweit 1.5 Milliarden US-Dollar in den Ausbau von Recyclinganlagen und nachhaltiger Produktion, einschließlich der Steigerung seiner Recyclingkapazität auf 750,000 Tonnen pro Jahr bis 2025.

UCY passt strategisch gut zu IVL als Rückwärtsintegration in die wachsende Präsenz des Unternehmens aus recyceltem PET (rPET) in Europa und weltweit, um Rohstoffe für rPET-Produkte zu sichern. UCY kann 40,000 Tonnen recycelte PET-Flakes pro Jahr produzieren. IVL wird UCY entwickeln, um die steigende Nachfrage nach recyceltem PET in Europa zu bedienen.

UCY wird mit den bestehenden PET-Flake-Produktionsanlagen von IVL in der Region zusammenarbeiten. Diese liefern die gewaschenen und geschredderten Post-Consumer-Flaschen als Ausgangsmaterial für PET-Flakes zur Herstellung von recyceltem PET-Harz, das für den Kontakt mit Lebensmitteln geeignet ist. PET ist vollständig recycelbar und die am häufigsten gesammelte und recycelte Kunststoffverpackung in Europa.

DK Agarwal, CEO und CFO von Indorama Ventures, sagte: „IVL wird unser Know-how nutzen, um die Kapazität zu erweitern und immer mehr Flaschen zu recyceln. Als Teil unseres Engagements für Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft bauen wir die Recyclinginfrastruktur auf, die erforderlich ist, um PET-Abfälle aus der Umwelt zu entfernen. Indem wir gebrauchte PET-Flaschen zu neuen Flaschen recyceln, verleihen wir Abfall einen wirtschaftlichen Wert. Dies treibt Verbesserungen der Abfallsammelsysteme voran, was weniger Abfall und eine sauberere Umwelt bedeutet.“

Yash Lohia, Vorsitzender von Indorama Ventures, sagte: „Unsere Partnerschaft wird das Recycling-Ökosystem in der Tschechischen Republik stärken. Dieses Wachstum wird durch das Engagement unserer Kunden für das Bottle-to-Bottle-Recycling ermöglicht, das es uns ermöglicht, die Recycling-Infrastruktur aufzubauen, die Europa braucht.“

Maximilian Josef Söllner, CEO von UCY, sagte: „Wir freuen uns darauf, unser solides Angebot an Post-Consumer-Flaschen, unsere etablierte Technologie und unser bewährtes Managementteam zu IVL hinzuzufügen. Die Erweiterung unserer Kapazität bis 2025 bedeutet, dass in unseren Anlagen im Vergleich zu heute zusätzlich 896 Millionen Flaschen mehr recycelt werden.“

Werbung

Über Indorama Ventures

Indorama Ventures Public Company Limited, börsennotiert in Thailand (Bloomberg-Ticker IVL.TB), ist einer der weltweit führenden petrochemischen Produzenten mit globaler Produktionspräsenz in Europa, Afrika, Amerika und im asiatisch-pazifischen Raum. Das Portfolio des Unternehmens umfasst kombiniertes PET, integrierte Oxide und Derivate sowie Fasern. Die Produkte von Indorama Ventures bedienen wichtige FMCG- und Automobilsektoren, dh Getränke-, Hygiene-, Körperpflege-, Reifen- und Sicherheitssegmente. Indorama Ventures hat ca. 24,000 Mitarbeiter weltweit und ein konsolidierter Umsatz von 10.6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020. Das Unternehmen ist im Dow Jones Emerging Markets und World Sustainability Index (DJSI) gelistet.

Indorama Ventures hat seinen Hauptsitz in Bangkok, Thailand, und verfügt über folgende globale Betriebsstätten:

EMEA:Niederlande, Deutschland, Irland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Dänemark, Litauen, Polen, Tschechische Republik, Luxemburg, Spanien, Türkei, Nigeria, Ghana, Portugal, Israel, Ägypten, Russland, Slowakei, Österreich, Bulgarien
Nord- und Südamerika:USA, Mexiko, Kanada, Brasilien
Asien-Pazifik:Thailand, Indonesien, China, Indien, die Philippinen, Myanmar, Australien

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending