Vernetzen Sie sich mit uns

Blogspot spot~~POS=HEADCOMP

Stellungnahme: Die Zukunft Europas steht auf dem Spiel in dieser Wahl

SHARE:

Veröffentlicht

on

Jean-Lambert-474x234Foto: © Copyright Jean Lambert MdEP

Am 22. Mai wählen die Wähler bei der Europawahl. Da über 50 Prozent der britischen Gesetzgebung von der Europäischen Union ausgehen, sind diese Wahlen für Unternehmen und Einzelpersonen im Vereinigten Königreich sehr wichtig. In den Wochen vor diesen wichtigen Wahlen werden wir eine Reihe exklusiver Artikel von den Führern der britischen Fraktionen veröffentlichen, die ihre Vision für die Zukunft der EU darlegen und für welche konkreten Politiken sie und ihre Kollegen in der Europäischen Union kämpfen Wahlen. Der zweite Artikel ist von Jean Lambert MdEP (im Bild), Abgeordneter der Grünen für London.

Bei den bevorstehenden Wahlen steht die zukünftige Gestalt Europas auf dem Spiel. Viele Menschen fühlen sich weit entfernt von dem, was in Brüssel vor sich geht, aber das Europäische Parlament ist wirklich wichtig – und die Europaabgeordneten mit den Fingern an den Wahlknöpfen werden die Reiserichtung des Kontinents wirklich verändern. Sie werden entscheiden, ob wir unsere Rechte schützen, die Umweltverschmutzung reduzieren und nachhaltige Arbeitsplätze der Zukunft schaffen – oder ob wir in die schlechten alten Zeiten schmutziger Energie, Ungleichheit, einer auf Schulden basierenden Wirtschaft und einer steigenden Flut von Fremdenfeindlichkeit.

Als globale Bewegung, die lokal verwurzelt ist, glauben die Grünen an eine größere demokratische Kontrolle der Bürger, aber auch an eine Solidarität und eine starke Zusammenarbeit in ganz Europa bei Themen, die keine Grenzen kennen. Das Europäische Parlament als einziges direkt gewähltes Organ steht im Mittelpunkt der EU-Politik und als Teil der viertgrößten Fraktion der Grünen waren die Grünen eine positive Kraft für den Wandel. Von der Begrenzung der Bankerprämien über die Bekämpfung von Fischrückwürfen bis hin zur Einführung eines Jugendgarantiesystems, das die Beschäftigungsaussichten junger Menschen verbessert, bewirken die Grünen bereits in allen Politikbereichen einen echten Unterschied.

Aber es liegen große Herausforderungen vor uns, und in den nächsten Jahren werden wichtige Entscheidungen getroffen, die sich auf unsere Rechte, unsere öffentlichen Dienstleistungen, unsere Arbeitsplätze und den Schutz von Land, Meer und Luft, die wir teilen, auswirken werden. Das derzeit mit den USA verhandelte Freihandelsabkommen (TTIP) könnte zu einer massiven Erosion hart erkämpfter Standards führen und das zukünftige öffentliche Eigentum an unseren öffentlichen Diensten wie dem NHS bedrohen. Wir brauchen grüne Europaabgeordnete, um die Eigeninteressen der großen Konzerne zu bekämpfen und sicherzustellen, dass wir uns in die richtige Richtung bewegen – sei es bei der Festlegung robuster Klimaschutzziele, dem Stoppen des Schiefergas-Angriffs oder dem Schutz unserer Rechte und Freiheiten.

Einer der positivsten Einflüsse des Europäischen Parlaments ist vielleicht auf die Menschenrechte zurückzuführen. Unser gemeinsames Parlament hat dazu beigetragen, eine gerechtere Gesellschaft für alle zu schaffen, sowohl in Europa als auch weltweit. Die Europäische Union wurde auf den Werten der Achtung der Menschenwürde, der Freiheit, der Demokratie und der Gleichheit aufgebaut – und darauf sollte aufgebaut und nicht zerstört werden.

Aber diese Werte stehen bei dieser Wahl auf dem Spiel. Nach Jahren der Sparpolitik haben wir gesehen, wie einige Politiker versuchten, Einwanderer und Nicht-EU-Bürger für die zunehmende Armut und Ungleichheit, mit der das Land konfrontiert ist, zum Sündenbock zu machen. Dies ist nicht die Schuld Europas oder unserer internationalen Gemeinschaften, sondern wird durch Unternehmensgier, rücksichtslose Banker und schädliche politische Entscheidungen verursacht, die darauf abzielen, die wenigen Privilegierten zu schützen. Die fremdenfeindliche Rhetorik, die einst der extremen Rechten vorbehalten war, wird fast zum Mainstream, und das ist zutiefst besorgniserregend.

Werbung

Es besteht die Gefahr, dass rechtsextreme Parteien in ganz Europa an Boden gewinnen. Das sind Politiker, die vorgeben, für gewöhnliche Menschen zu sprechen, aber Arbeiterrechte und faire Löhne als Luxus ansehen, der im Interesse der Unternehmensmacht demontiert werden muss. Sie leugnen die Realität des Klimawandels und würden unseren Planeten für kurzfristigen Profit zerstören. Sie würden unser Recht auf Freizügigkeit aufheben – etwas, das die 2.5 Millionen britischen Bürger, die anderswo in Europa leben, sowie die vielen Bürger anderer Nationen, die hier leben, genießen. Ihre Rhetorik schürt Misstrauen und Rassismus, schließt Grenzen und schneidet Entscheidungen ab – wir alle werden verlieren, wenn sie gewinnen.

Das Motto Europas lautet Einheit in Vielfalt – wir müssen an den Werten festhalten, die es vertritt, und eine positive Vision für die Zukunft Europas mit Respekt und Würde im Herzen unterstützen.

So folgen Sie Jean Lambert auf Twitter: @GreenJeanMEP
© Copyright von Endeavour Public Affairs 2014

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending