Connect with us

Landwirtschaft

Landwirtschaft: Kommission genehmigt die erste geografische Angabe aus Island, „Íslenskt lambakjöt“, und eine neue aus Türkiye, „Antakya Künefesi“ 

SHARE:

Veröffentlicht

on

Wir verwenden Ihre Anmeldung, um Inhalte auf eine Weise bereitzustellen, der Sie zugestimmt haben, und um unser Verständnis von Ihnen zu verbessern. Sie können sich jederzeit abmelden.

Am 13. März genehmigte die Kommission die allererste geschützte Ursprungsbezeichnung (gU) aus Island, die „Íslenskt lambakjöt'. 

„Íslenskt lambakjöt“ ist die Bezeichnung für das Fleisch reinrassiger isländischer Lämmer, die auf der Insel Island geboren, aufgezogen und geschlachtet wurden. Die Schafzucht hat in Island eine lange und reiche kulturelle Tradition. Die Eigenschaften von „Íslenskt lambakjöt“ bestehen in erster Linie aus einem hohen Maß an Zartheit und Wildgeschmack, da Lämmer frei in abgegrenzten wilden Weidegebieten umherstreifen und in der wilden, natürlichen Umgebung Islands wachsen, wo sie sich von Gras ernähren andere Pflanzen. Die lange Tradition der Schafzucht, die auf der Insel über Generationen weitergegeben wird, hat zu hohen Standards bei der Herdenhaltung und den Weidemethoden geführt. Eines der besten Beispiele für die traditionelle isländische Küche ist die Lammfleischsuppe. 

Die Kommission hat heute ebenfalls zugestimmt 'Antakya Künefesi' von Türkiye als geschützte geografische Angabe (g.g.A.). „Antakya Künefesi“ ist eines der wenigen Desserts in der Türkei, das Käse enthält. Es wird in der Provinz Hatay und ihren Distrikten hergestellt und es werden Künefelik kadayıf (leicht gebackener fadenartiger Teig für Künefe), frischer Antakya Künefelik-Käse (Käse für Künefe), Butter und Sirup verwendet. Die Größe des Desserts hängt von der Anzahl der zu verzehrenden Portionen ab. Die Rezept- und Produktionsfertigkeiten wurden von einer Generation zur nächsten auf der Grundlage einer Meister-Lehrlings-Beziehung weitergegeben. 

Diese neuen Bezeichnungen werden der Liste der 1,614 bereits geschützten landwirtschaftlichen Produkte hinzugefügt. Weitere Informationen in der Datenbank eAmbrosia und auf der Qualitätsschemata

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending