Vernetzen Sie sich mit uns

China

#China „hat seit seinem WTO-Beitritt den Markt geöffnet“

SHARE:

Veröffentlicht

on

China habe seine Versprechen, die es bei seinem Beitritt zur Welthandelsorganisation (WTO) gemacht habe, ernsthaft und umfassend erfüllt, indem es seinen Markt kontinuierlich nach außen geöffnet habe, betonte Gao Feng. Sprecher des Handelsministeriums des Landes, schreiben Wang Ke, Wu Qiuyu, Qi Zhiming von People's Daily.

Gao bekräftigte diese Haltung als Reaktion auf die Zweifel an Chinas „geringerem als erwartetem“ Marktzugang, der vermutlich einer der Gründe dafür ist, dass die USA eine Untersuchung nach Abschnitt 301 gegen China eingeleitet haben.

Gaos Aussage wurde von vielen anderen Gelehrten und Experten bestätigt. „Seit Chinas Beitritt zur WTO hat das Land proaktive Maßnahmen ergriffen, um seiner Verpflichtung nachzukommen“, sagte Lian Ping, Chefökonom der Bank of Communications, und verwies auf seine Bemühungen zur Öffnung der Banken-, Wertpapier- und Versicherungsmärkte sowie auf historische Erfolge im Finanzsektor Sektor als Beweis.

China ist mittlerweile zum weltweit größten Exporteur und zweitgrößten Importeur geworden. Darüber hinaus bleibt es das wichtigste Investitionsziel unter den Entwicklungsländern und eine wichtige Quelle für Auslandsinvestitionen.

Daten zeigen, dass China gemäß den WTO-Regeln sein Gesamtzollniveau von 15.3 % zum Zeitpunkt seines Beitritts auf 9.8 % gesenkt hat, womit es seine Versprechen gegenüber allen WTO-Mitgliedern erfüllt und die Anforderungen der Organisation an Entwicklungsländer übererfüllt hat.

"Unter Berücksichtigung der Handelsstruktur liegt der handelsgewichtete durchschnittliche Zollsatz Chinas bei 4.4 % und liegt damit auf dem Niveau der Industrieländer, beispielsweise 2.4 % in den USA, 3 % in der EU und 4 % in Australien“, sagte er Gao.

China versprach, 100 der 160 Untersektoren der WTO zu öffnen, wenn es der Organisation beitritt, und bisher habe es 120 davon geöffnet, sagte Vizeminister Wang Shouwen.

Werbung

"Tatsächlich ist es gerecht, die Versprechen zu erfüllen a „Teil der Bemühungen Chinas, seine Offenheit zu erweitern“, sagte Li Guanghui, Vizepräsident der Chinesischen Akademie für internationalen Handel und wirtschaftliche Zusammenarbeit, der Denkfabrik des Handelsministeriums.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending