Connect with us

Europäische Investitionsbank

Kris Peeters zum neuen Vizepräsidenten der Europäischen Investitionsbank ernannt

Veröffentlicht

on

Kris Peeters wurde zum Vizepräsidenten und Mitglied des Verwaltungsausschusses der Europäischen Investitionsbank (EIB) ernannt. Er nimmt heute seine Aufgaben auf und übernimmt den Benelux-Sitz im Verwaltungsausschuss der EIB.

Der Gouverneursrat der EIB ernannte auf Vorschlag der Regierung des Königreichs Belgien den belgischen Staatsangehörigen Peeters. Mit Zustimmung des Wahlkreises der EIB-Anteilseigner teilt sich das Land mit dem Großherzogtum Luxemburg und dem Königreich der Niederlande.

Nach dem Beitritt zur EIB Kris Peeters bemerkte: „Es ist mir eine große Ehre, der Europäischen Investitionsbank, der EU-Bank, beizutreten, insbesondere in einem Moment, in dem die Bank ihre Bemühungen zur Eindämmung des Klimawandels beschleunigt. Es ist klar, dass dieses Engagement bestehen bleibt, und ich freue mich darauf, mit dem Team an der Spitze der EU-Klimabank etwas zu bewirken. Dabei werde ich besonderes Augenmerk auf die Mobilität legen, ein Bereich, in dem bedeutende und innovative Veränderungen vor uns liegen und gleichzeitig Sicherheit und Verteidigung sowie Operationen in den ASEAN-Ländern genau verfolgen. Ich freue mich auch, dass ich zu den Wiederherstellungsbemühungen der Bank beitragen kann, um die wirtschaftlichen Folgen der COVID-19-Pandemie in ganz Europa zu bekämpfen."

Bis zu seiner Ernennung zum Vizepräsidenten war Herr Peeters seit 2019 Mitglied des Europäischen Parlaments. Herr Peeters hat eine langjährige politische Karriere, beginnend im Jahr 2004, als er flämischer Minister für öffentliche Arbeiten, Energie, Umwelt und Natur wurde. Anschließend war er von 2007 bis 2014 Ministerpräsident von Flandern und stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Wirtschaft und Beschäftigung in der belgischen Bundesregierung von Ministerpräsident Charles Michel (2014-2019). Vor seiner politischen Karriere hatte Herr Peeters eine führende Rolle bei UNIZO, der Union der selbständigen Unternehmer und KMU (1991-2004), inne. Herr Peeters studierte Philosophie und Recht an der Universität Antwerpen und erwarb einen Abschluss in Steuern und Rechnungswesen an der Vlerick Business School Gent.

Der Vorstand ist das ständige Gremium der EIB, bestehend aus einem Präsidenten und acht Vizepräsidenten. Die Mitglieder des Vorstands werden vom Gouverneursrat ernannt - den Wirtschafts- und Finanzministern der 27 EU-Mitgliedstaaten.

Unter der Aufsicht von Werner Hoyer, Präsident der EIB, überwacht der Verwaltungsausschuss gemeinsam die laufende Arbeit der EIB sowie die Vorbereitung und Sicherstellung der Umsetzung der Entscheidungen des Verwaltungsrates, insbesondere in Bezug auf Kredit- und Kreditgeschäfte.

Hintergrundinformationen:

Der Europäische Investitionsbank (EIB) ist das langfristige Kreditinstitut der Europäischen Union, das seinen Mitgliedstaaten gehört. Sie stellt langfristige Finanzmittel für solide Investitionen zur Verfügung, um zur Erreichung der politischen Ziele der EU beizutragen.

 

Weiterlesen

Geschäft

Gemeinde Madrid zur Verbesserung der Dienstleistungen für schutzbedürftige Menschen

Veröffentlicht

on

Der European Investment Advisory HubDas von der Europäischen Kommission und der Europäischen Investitionsbank (EIB) finanzierte Projekt wird die Stadt Madrid bei einem Projekt beraten, das darauf abzielt, die Unterstützung für schutzbedürftige Personen in vorübergehenden Unterkünften zu verbessern. EIB-Experten werden der Stadt Madrid eine Machbarkeitsstudie zum Start eines Social Impact Bonds vorlegen, einer innovativen Finanzierungslösung, die es schutzbedürftigen Gruppen ermöglichen soll, unabhängig zu werden.

Der Executive Vice President Valdis Dombrovskis sagte: „Der Advisory Hub des Investitionsplans hat sich als Schlüsselinstrument erwiesen, um Investitionsprojekte auf den Weg zu bringen. Dank der technischen Hilfe kann die Stadtverwaltung Madrid Obdachlosen die Hilfe geben, die sie benötigen, um Zugang zu neuen Möglichkeiten zu erhalten und ihre Situation zu ändern. Die Europäische Kommission ist stolz darauf, dieses soziale Projekt zu unterstützen, das das Leben vieler Menschen enorm verändern kann. “

Weitere Informationen finden Sie im Verzeichnis Pressemitteilung.

Weiterlesen

Geschäft

#InvestmentPlan unterstützt Europas erste selbstgebaute Batterie-Gigafabrik in #Schweden

Veröffentlicht

on

Die Europäische Investitionsbank (EIB) investiert 350 Millionen US-Dollar (rund 300 Millionen Euro) in die Finanzierung von Europas erster selbst angebauter Gigafabrik für Lithium-Ionen-Batteriezellen, Northvolt Ett, in Nordschweden. Die saubere Energiebasis der Region wird es Northvolt ermöglichen, 100% erneuerbare Energie in seinen Produktionsprozessen zu nutzen. Die Finanzierung wird vom Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI) unterstützt, der Hauptsäule des Investitionsplans für Europa.

Maroš Šefčovič, Vizepräsident der Europäischen Batterie-Allianz, sagte: „Die EIB und die Kommission sind strategische Partner der EU-Batterie-Allianz und arbeiten eng mit der Industrie und den Mitgliedstaaten zusammen, um Europa auf einen festen Weg zur globalen Führung in diesem strategischen Sektor zu bringen. Northvolt gehört zu unseren Vorreitern, die Europas erste selbst angebaute Gigafactory für Lithium-Ionen-Batteriezellen mit minimalem COXNUMX-Fußabdruck bauen werden. Durch die Unterstützung dieses hochmodernen Projekts bestätigen wir auch unsere Entschlossenheit, die Widerstandsfähigkeit und strategische Autonomie Europas in Schlüsselindustrien und -technologien zu stärken. “

Die Pressemitteilung ist verfügbar hierdem „Vermischten Geschmack“. Seine  Projekte und Vereinbarungen Die im Rahmen des Investitionsplans zur Finanzierung genehmigten Investitionen werden voraussichtlich Investitionen in Höhe von 514 Mrd. EUR mobilisieren, davon 14.3 Mrd. EUR in Schweden. 

Weiterlesen

Österreich

Der Investitionsplan unterstützt #CleanEnergyProjects in Spanien und Österreich  

Veröffentlicht

on

Die Europäische Investitionsbank (EIB) finanziert zwei Projekte für saubere Energie: a Solaranlage in Spanien bzw. unter zwei Windparks in Österreich. Beide Finanzierungsabkommen werden vom Europäischen Fonds für strategische Investitionen unterstützt. Das erste ist eine Vereinbarung über 43.5 Mio. EUR zum Bau und Betrieb der 200-MWp-Photovoltaik-Solaranlage Cabrera, der größten Anlage in Andalusien.

Die Anlage wird genug saubere Energie liefern, um fast 145,000 Haushalte pro Jahr zu versorgen und in der Bauphase 350 Arbeitsplätze zu schaffen. Die zweite ist eine Finanzierung in Höhe von 63 Mio. EUR für den Bau und Betrieb von zwei neuen Windparks in Österreich (Prinzendorf III und Powi V) mit einer Gesamtkapazität von ca. 43.6 MW.

Wirtschaftskommissar Paolo Gentiloni sagte: „Investitionen in erneuerbare Energien sind entscheidend, um die Ziele des Europäischen Green Deal zu erreichen und bis 2050 die Klimaneutralität zu erreichen. Diese neue EU-Unterstützungsankündigung wird heute Tausenden weiteren Haushalten in Spanien und Österreich saubere Energie bringen.“

Bis Mai 2020 hat der Europäische Fonds für strategische Investitionen EU-weit Investitionen in Höhe von 486 Mrd. EUR mobilisiert, darunter 54.8 Mrd. EUR in Spanien und 59.8 Mrd. EUR in Österreich, und 1.2 Millionen Start-ups sowie kleine und mittlere Unternehmen unterstützt.

Weiterlesen
Werbung

Twitter

Facebook

Trending