Vernetzen Sie sich mit uns

Digitale Gesellschaft

Kommission führt neue Datenbank ein, um die Geschäftsbedingungen für digitale Dienste zu verfolgen

SHARE:

Veröffentlicht

on

Die Europäische Kommission hat die Datenbank mit Geschäftsbedingungen für digitale Dienste, in dem die Geschäftsbedingungen für digitale Dienste aufgeführt sind, wobei der Schwerpunkt auf Online-Plattformen wie sozialen Medien, App Stores oder Marktplätzen liegt. Diese Datenbank ist eine Initiative der Kommission und ergänzt die verschiedenen Transparenzanforderungen, die von der Kommission eingeführt wurden Gesetz über digitale Dienste (DSA), einschließlich der Verpflichtung für Online-Plattformen, eine leicht verständliche, leicht verständliche Zusammenfassung ihrer Geschäftsbedingungen in den Sprachen der Mitgliedstaaten bereitzustellen, in denen sie tätig sind.

Die Datenbank mit den Geschäftsbedingungen für digitale Dienste wird als Anlaufstelle für Benutzer, Regulierungsbehörden und Interessengruppen dienen. Regulierungsbehörden werden in der Lage sein, die digitale Landschaft zu überwachen und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften zu beurteilen. Forscher haben die Möglichkeit, über die Datenbank in Echtzeit Einblicke in sich ändernde Geschäftsbedingungen zu gewinnen.

Die Datenbank verwendet Open-Source-Software, die von entwickelt wurde Öffnen Sie das Archiv der Nutzungsbedingungen, eine Initiative unter der politischen Schirmherrschaft des französischen Botschafters für digitale Angelegenheiten und mit Unterstützung der Kommission Internetprogramm der nächsten Generation. Die neu gestartete Datenbank enthält derzeit bereits 790 Geschäftsbedingungen verschiedener Dienstleister. Die Datenbank nutzt ein automatisiertes System, das die Geschäftsbedingungen in der Datenbank mehrmals täglich überprüft und neue Änderungen hervorhebt.

Das DSA führt durch verschiedene Transparenzmechanismen ein völlig neues Maß an Rechenschaftspflicht ein. Dazu gehört die Verpflichtung für alle Online-Plattformen, ihre monatlich aktiven Nutzer offenzulegen und Transparenzberichte zu veröffentlichen bezeichnete sehr große Online-Plattformen oder Suchmaschinen um Anzeigen-Repositories einzurichten, Prüfberichte zu veröffentlichen, Risikobewertungsberichte zu erstellen und Forschern Zugriff zu gewähren. Das DSA beauftragt die Kommission außerdem mit der Aufrechterhaltung eines Transparenzdatenbank, die Begründungen enthält, in denen detailliert dargelegt wird, welche Informationen Plattformen den Nutzern zur Verfügung stellen müssen, wenn Inhalte entfernt oder eingeschränkt werden.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.
Werbung

Trending