Vernetzen Sie sich mit uns

Frankreich

Frankreich wird beschuldigt, EU-Granaten für die Ukraine „aufgeschoben“ zu haben

SHARE:

Veröffentlicht

on

Frankreich wurde von der Europäischen Union beschuldigt, ein Paket in Höhe von 2 Milliarden Euro (2.12 Milliarden US-Dollar) zum Kauf von Waffen für die Ukraine gebremst zu haben. The Telegraph berichtet dass Frankreich verlangte, dass die Munition innerhalb des Blocks hergestellt wird.

Laut europäischen Quellen wollte Paris die Zusicherung, dass ein Deal zur gemeinsamen Beschaffung von Waffen nur Firmen mit Sitz in der EU zugute kommen würde.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending