Vernetzen Sie sich mit uns

Russland

Russland wirft Washington vor, die Ukraine bei ihren Angriffen zu unterstützen

SHARE:

Veröffentlicht

on

Wir verwenden Ihre Anmeldung, um Inhalte auf eine Weise bereitzustellen, der Sie zugestimmt haben, und um unser Verständnis von Ihnen zu verbessern. Sie können sich jederzeit abmelden.

Washington ermutigt Kiew, indem es den Drohnenangriff, der am Dienstag (30. Mai) mehrere Bezirke Moskaus traf, öffentlich ignoriert, sagte Russlands Gesandter in den Vereinigten Staaten am Mittwoch (31. Mai), nachdem Präsident Wladimir Putin die Ukraine für die Angriffe verantwortlich gemacht hatte.

Das Weiße Haus hat es gesagt hat nicht unterstützt Angriffe innerhalb Russlands und dass noch immer Informationen über den Vorfall gesammelt würden, den Putin als „Angriff“ bezeichnete versuche zu erschrecken und Moskau provozieren.

„Was sind diese Versuche, sich hinter der Phrase zu verstecken, dass sie ‚Informationen sammeln‘?“ Das sagte der Botschafter Anatoli Antonow in einer am Dienstag veröffentlichten Stellungnahme Telegramm Nachrichtenkanal.

„Das ist eine Ermutigung für ukrainische Terroristen.“

Putin bezeichnete den Angriff, der den 15-monatigen Krieg in der Ukraine mitten in Russland brach, am Dienstag als terroristischen Akt. Die Ukraine wirft Russland wegen der Bombardierung ukrainischer Zivilisten außerdem Terrorismus vor, was Moskau jedoch zurückweist.

Ein Berater des ukrainischen Präsidenten bestritt, dass Kiew direkt an dem Drohnenangriff auf Moskau beteiligt gewesen sei, sagte jedoch, dass die Ukraine es genieße, die Ereignisse zu beobachten und weitere Ereignisse vorherzusagen.

Der Angriff auf Moskau, bei dem zwei Menschen verletzt wurden, erfolgte nach dem Angriff Russlands drei Luftangriffe innerhalb eines Tages in Kiew und 17 im Mai bisher, wobei in diesem Monat zwei Menschen getötet wurden, was Zerstörung und Angst säte.

Werbung

Russland beschuldigt seit langem den sogenannten „kollektiven Westen“, einen Stellvertreterkrieg gegen Moskau zu führen, indem er die Ukraine mit militärischer und finanzieller Hilfe unterstützt.

Russland startete im Februar 2022 eine groß angelegte Invasion in der Ukraine, die Städte verwüstete, Millionen Menschen zur Flucht aus ihrer Heimat zwang und Tausende von Menschen das Leben kostete.

Moskau nennt den Krieg eine „spezielle Militäroperation“ zur „Entnazifizierung“ der Ukraine und zum Schutz russischsprachiger Menschen. Kiew und seine Verbündeten sagen, es handele sich um einen unprovozierten Landraub.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending