Vernetzen Sie sich mit uns

Energie

Metsola zur Ukraine: Wir müssen uns von der russischen Energie lösen 

SHARE:

Veröffentlicht

on

Roberta Metsola hat die Staats- und Regierungschefs der EU aufgefordert, sich in Bezug auf die Ukraine zu einem langfristigen Engagement zu verpflichten, einschließlich der Sicherung der Energieunabhängigkeit der EU, EU-Angelegenheiten.

Der Parlamentspräsident sprach zu Beginn eines europäischen Gipfeltreffens am 30. Mai, das der Erörterung der Auswirkungen der russischen Invasion in der Ukraine gewidmet war. Obwohl die öffentliche Meinung derzeit eine starke Reaktion befürwortet, sagte Metsola, dass wir bereit sein sollten, den gleichen Ansatz fortzusetzen, selbst wenn dies schwieriger wird.

„Wir müssen standhaft bleiben und damit beginnen, unser langfristiges Engagement in der Region über die unmittelbare Nothilfe für die Ukraine hinaus zu planen“, sagte sie. „Europa muss führen und muss an der Spitze bleiben.“

Der Präsident sagte, es sei wichtig, der Ukraine den Kandidatenstatus für die EU-Mitgliedschaft zu gewähren, da dies die Länder verändern könne: „Was die Ukraine jetzt braucht, ist Hoffnung und Perspektive, oder wir werden Kiew zwingen, sich anderswo umzusehen.

„Wir befinden uns an einem Punkt, an dem die EU zu einer echten globalen Macht für die Demokratie werden muss – und die Flagge der liberalen Demokratien in einer Welt hochhält, die immer komplizierter und gefährlicher wird.

„Niemand sagt, dass es einfach oder sogar unkompliziert sein wird, aber es lohnt sich.“

Metsola forderte die Staats- und Regierungschefs der EU auf, die Sanktionen fortzusetzen und sich auf neue zu einigen. Da Weißrussland Russland in seinem illegalen Krieg unterstützt hat, sollten auch Sanktionen gegen das Land verhängt werden.

Werbung

Der Präsident betonte, wie wichtig es sei, Wege zu finden, um Getreide aus der Ukraine zu transportieren: „Wir müssen dringend Wege finden, um Getreide aus der Ukraine dorthin zu bringen, wo es in der Welt am dringendsten benötigt wird.“

Der Krieg in der Ukraine unterstreicht auch die Bedeutung der Energieunabhängigkeit für die EU und beschleunigt den grünen Übergang, sagte Metsola. „Unser Ziel muss es bleiben, uns von der russischen Energie zu lösen. Wir sollten nicht diejenigen sein, die blinzeln, aber es gibt eine Grenze dafür, wie viel Flexibilität wir zulassen können, ohne gegenüber unserer Bevölkerung an Glaubwürdigkeit zu verlieren und angesichts eines Russlands, das bekanntlich keinen Respekt vor Schwäche zeigt, schwach auszusehen .

In Bezug auf Sicherheit und Verteidigung sagte der Präsident: „Es wird notwendig sein, unsere Verteidigungsbudgets zu erhöhen, und wir müssen sehen, wie wir gemeinsame Mittel besser auf die Verbesserung unserer Verteidigungsfähigkeiten umleiten können.“

Mehr erfahren 

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending