Vernetzen Sie sich mit uns

Russland

„Präsident Putin muss diese sinnlose Aggression stoppen“ Borrell

SHARE:

Veröffentlicht

on

In einer gemeinsamen Erklärung mit der Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, sagte der Hohe Vertreter der EU, Josep Borrell: 

„Dies gehört zu den dunkelsten Stunden für Europa seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Eine große Atommacht hat ein Nachbarland angegriffen und droht allen anderen Staaten, die zur Rettung kommen, mit Repressalien. Das ist nicht nur der größte Verstoß gegen das Völkerrecht, es ist ein Verstoß gegen die Grundprinzipien des menschlichen Zusammenlebens. Es kostet viele Menschenleben mit unbekannten Folgen vor uns. 

„Die Europäische Union wird so stark wie möglich reagieren. Der Präsident des Europäischen Rates, Präsident Michel, hat für heute Abend eine Tagung des Europäischen Rates einberufen. Und sie werden zustimmen und politische Anleitung geben, um das stärkste Paket, das härteste Paket von Sanktionen, das wir je umgesetzt haben, zu verabschieden. 

„Ich werde mich mit unseren Partnern auf der ganzen Welt in Verbindung setzen, um sicherzustellen, dass die internationale Gemeinschaft den Ernst der Lage voll und ganz erfasst, und um einen starken und vereinten Aufruf an Russland zu fordern, dieses unerträgliche Verhalten sofort einzustellen. Die russische Führung wird mit einer beispiellosen Isolation konfrontiert sein. 

„Das ist keine Frage von Blöcken. Hier geht es nicht um diplomatische Machtspiele. Es geht um Leben und Tod und um die Zukunft unserer globalen Gemeinschaft. Wir werden mit unseren transatlantischen Partnern und mit allen europäischen Nationen zusammenstehen, um diese Position zu verteidigen. 

„Wir sind vereint darin, Nein zu Gewalt und Zerstörung als Mittel zur Erlangung politischer Gewinne zu sagen. Wir, die Europäische Union, bleiben die stärkste Staatengruppe der Welt, und das sollte nicht unterschätzt werden. 

„Sofort werden wir dringende Hilfe für die Ukraine planen. In dieser schlimmen Situation. Wir werden auch aktiv Evakuierungsoperationen unterstützen, einschließlich unseres eigenen Personals in den von diesem russischen Angriff betroffenen Zonen. 

Werbung

„Die Europäische Union hat zusammen mit transatlantischen und gleichgesinnten Partnern beispiellose Anstrengungen unternommen, um eine diplomatische Lösung für die von Russland verursachte Sicherheitskrise zu erreichen. Aber Russland hat diese Bemühungen nicht erwidert und stattdessen einseitig eine schwere und vorsätzliche Eskalation angestrebt, die zu einem Krieg führt. Präsident Putin muss diese sinnlose Aggression stoppen. Und heute sind unsere Gedanken bei den Menschen in der Ukraine. Wir werden ihnen beistehen.“

Teile diesen Artikel:

Werbung

Trending