Vernetzen Sie sich mit uns

Russland

Die USA bereiten sich darauf vor, russische Eliten, die Putin nahe stehen, zu sanktionieren, falls Russland in die Ukraine einmarschiert

SHARE:

Veröffentlicht

on

Die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten haben eine Liste der russischen Eliten in oder in der Nähe des russischen Präsidenten Wladimir Putin erstellt. (im Bild) inneren Kreis mit Wirtschaftssanktionen treffen sollte Russland marschiert in die Ukraine ein, sagte ein hochrangiger Verwaltungsbeamter am Montag (31. Januar), schreibt Steve Holland.

„Die von uns identifizierten Personen befinden sich im inneren Kreis des Kremls oder in dessen Nähe und spielen eine Rolle bei Regierungsentscheidungen oder sind zumindest an den destabilisierenden Verhaltensweisen des Kremls beteiligt“, sagte der Beamte, der anonym bleiben wollte.

Die Vereinigten Staaten haben spezifische Sanktionspakete sowohl für russische Eliten, die die Kriterien erfüllen, als auch für ihre Familienmitglieder entwickelt, und diese Bemühungen werden in Abstimmung mit US-Verbündeten und Partnern fortgesetzt, sagte der Beamte.

Russische Oligarchen ins Visier zu nehmen, ist nur ein Teil eines Plans der Vereinigten Staaten und ihrer Verbündeten, Putin zu bestrafen, falls er eine Invasion in die Ukraine starten sollte, nachdem er Zehntausende von Truppen an der ukrainischen Grenze versammelt hat. Russland bestreitet, in die Ukraine einzumarschieren.

Präsident Joe Biden hat das nicht ausgeschlossen Sanktionen gegen Putin selbst.

US-Beamte haben bereits detailliert andere Strafen Dazu gehören Sanktionen gegen russische Finanzinstitute und Exportkontrollmaßnahmen, die versuchen könnten, breite Schwaden von Industrie- und Verbrauchertechnologien nach Russland abzuwürgen.

Der Beamte wollte keine Namen russischer Persönlichkeiten nennen, die sanktioniert werden könnten.

Werbung

„Es gibt eine umfassende Liste von Personen, auf die wir zurückgreifen können“, sagte der Beamte und merkte an, dass einige von ihnen auf einer geheimen Liste hochrangiger russischer Politiker und Oligarchen stehen, die in Abschnitt 241 des „Countering America’s Adversaries Through Sanctions Act“ in einem 2018 an den US-Kongress gesandten Bericht aufgeführt ist.

„Aufgrund der Fluchtgefahr können wir den Inhalt dieser Liste nicht offenlegen oder konkrete Namen nennen, aber sie bietet zahlreiche Ziele und Familiennetzwerke, die an der Versteckung ihrer Vermögenswerte beteiligt waren“, sagte der Beamte.

Der Beamte sagte, viele der Personen seien aufgrund vertiefter finanzieller Verbindungen zum Westen besonders gefährdete Ziele.

„Putins Kumpanen werden nicht länger in der Lage sein, ihre Ehepartner oder andere Familienmitglieder als Stellvertreter zu benutzen, um Sanktionen zu umgehen. Sanktionen würden sie vom internationalen Finanzsystem abschneiden und dafür sorgen, dass sie und ihre Familienmitglieder nicht länger in den Genuss der Vorteile kommen, ihr Geld im Westen zu parken und westliche Eliteuniversitäten zu besuchen“, fügte der Beamte hinzu.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending