Vernetzen Sie sich mit uns

Europäische Kommission

Landwirtschaft: Kommission genehmigt neue geografische Angabe aus Finnland – „Suonenjoen mansikka“

SHARE:

Veröffentlicht

on

Wir verwenden Ihre Anmeldung, um Inhalte auf eine Weise bereitzustellen, der Sie zugestimmt haben, und um unser Verständnis von Ihnen zu verbessern. Sie können sich jederzeit abmelden.

Die Kommission genehmigte die Hinzufügung von 'Suonenjoen mansikka' als geschützte geografische Angabe (g.g.A.) aus Finnland. Der Name „Suonenjoen mansikka“ wird für Gartenerdbeeren verwendet, die in Nord-Savo, Suonenjoki und den Nachbargemeinden angebaut werden. Die „Suonenjoen mansikka“ ist ganz rot, saftig und samtweich im Mund und muss süß und aromatisch sein.

Suonenjoki hat eine lange Tradition im Erdbeeranbau: Im Jahr 2016 gab es Feierlichkeiten zum 100. Jahrestag der „Suonenjoen mansikka“. Und im Laufe des 1981. Jahrestages hat es sich zu einem festen Begriff in der finnischen Kochkultur entwickelt. Auf den Straßen der Stadt gibt es Erdbeeren in vielen Formen: Im Zentrum von Suonenjoki steht beispielsweise eine Statue von Mädchen, die Erdbeeren sammeln – die Mansikkatytöt-Statue von 1970 des Bildhauers Raimo Heino. Ebenso findet am zweiten Wochenende im Juli der Suonenjoki-Erdbeerkarneval statt, der seit XNUMX zu Ehren der Erdbeere in Suonenjoki stattfindet – eine der am längsten laufenden Sommerveranstaltungen Finnlands. Ursprünglich eine Feier zur Erdbeerernte, hat sich die Veranstaltung mittlerweile zu einer Veranstaltung mit rund zwanzigtausend Besuchern entwickelt. Der Karneval wird traditionell mit einem Umzug eröffnet, an dem Vertreter von Unternehmern und Organisationen aus der Region teilnehmen.

Diese neue Bezeichnung wird der Liste der 1,655 bereits geschützten Lebensmittelprodukte hinzugefügt. Die Liste aller geschützten geografischen Angaben finden Sie im eAmbrosia Datenbank. Weitere Informationen finden Sie online unter Qualitätsprogramme und auf der GIView Portal.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.
Werbung

Trending