Vernetzen Sie sich mit uns

Coronavirus

Die irische COVID-19-Arbeitslosenquote sank vor der letzten Sperrung auf 20%

SHARE:

Veröffentlicht

on

Die Arbeitslosenquote in Irland, einschließlich derjenigen, die vorübergehend COVID-19-Arbeitslosengeld erhalten, sank im Dezember auf 20.4%, als die Beschränkungen für die öffentliche Gesundheit für mehrere Wochen von 21% im Vormonat gelockert wurden. Dies zeigten Daten am Mittwoch (6. Januar). schreibt Padraic Halpin.

Strenge COVID-19-Beschränkungen, einschließlich der Schließung von Restaurants und eines Verbots von Hausbesuchen, waren im November in Kraft und wurden Ende Dezember bis mindestens Ende Januar nach einem Anstieg der Infektionen wieder eingeführt.

Mit Ausnahme derjenigen, die die Pandemie-Arbeitslosenunterstützung für Notfälle erhalten haben, waren im Dezember 7.2% der Belegschaft als arbeitslos gemeldet, verglichen mit 7.3% im Vormonat, teilte das Statistische Zentralamt mit.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending