Besuchen Sie uns auf

Allgemeines

Mark Rutte wird der am längsten amtierende Premierminister der Niederlande

SHARE:

Veröffentlicht

on

Wir verwenden Ihre Anmeldung, um Inhalte auf eine Weise bereitzustellen, der Sie zugestimmt haben, und um unser Verständnis von Ihnen zu verbessern. Sie können sich jederzeit abmelden.

Mark Rutte wurde am Dienstag (2. August) der am längsten amtierende Premierminister in der Geschichte der Niederlande, ein Beweis für seine Energie für das Amt – sowie für die politischen Überlebensfähigkeiten, die er in seiner 12-jährigen Amtszeit verfeinert hat.

„Ich habe das Gefühl, dass ich die Hälfte erreicht habe“, witzelte Rutte bei seiner letzten Pressekonferenz am 15. Juli, bevor er in die Sommerferien aufbrach.

Rutte, 55, ist ein altgedienter Konservativer auf der europäischen politischen Bühne und hat mehr als ein Dutzend innenpolitische Krisen überstanden. Viele niederländische Wähler sagen, dass sie seiner Führung überdrüssig sind – aber es gibt keine offensichtliche Alternative.

„Es ist ein Ding nach dem anderen und die Leute sind verärgert“, sagte Mariken van der Velden, Assistenzprofessorin für politische Kommunikation an der Freien Universität Amsterdam.

Zu den jüngsten Problemen gehören ein Skandal um Subventionen für die Kinderbetreuung, der Ruttes vorherige Regierung gestürzt hat, ein Vorfall, bei dem er behauptete, „keine aktive Erinnerung“ an seine eigenen früheren Aussagen zu haben, und einer, bei dem er zugab, Textnachrichten auf seinem Telefon gelöscht zu haben.

Am Dienstag feierte er seinen 4,310. Tag im Amt – einen Tag länger als Ruud Lubbers, der in den 1980er und frühen 90er Jahren Premierminister war.

Rutte bildete seine erste Koalition im Jahr 2010 – und seine vierte im Oktober letzten Jahres nach einer Wahl, die weithin als Referendum über seinen Umgang mit der Coronavirus-Pandemie angesehen wurde.

Werbung

Van der Velden sagte, Rutte habe ein Händchen dafür, schwierige Momente zu überstehen. Schlüsselstrategien: Auf Zeit spielen, anderen die Schuld geben und darauf warten, dass sich die öffentliche Meinung zu Lösungen verfestigt, bevor man sie selbst unterstützt.

Sie sagte, Rutte habe Herausforderungen von rechtsextremen Rivalen, darunter dem Anti-Islam-Gesetzgeber Geert Wilders, abgewehrt, indem sie einige ihrer Positionen mit weniger aufrührerischer Sprache übernommen und eine „annehmbar populistische“ Nische in die Enge getrieben habe.

Ruttes Unterstützung außerhalb seiner eigenen Partei ist schwach, wobei 82% in einer Meinungsumfrage des Senders EenVandaag letzte Woche der Aussage zustimmten, dass er „sein Ablaufdatum überschritten“ habe.

Weniger als 25 % sagten, er sei nach mehr als einem Jahrzehnt im Amt in der Lage, die wichtigen Probleme des Landes anzugehen, darunter Energie- und Wohnungskrisen.

Ein Sprecher von Ruttes Büro sagte, es werde nicht erwartet, dass er anlässlich des Meilensteins eine Erklärung abgibt. Rutte unterbrach seinen Urlaub letzte Woche kurz, um Bauern zu tadeln, die im Rahmen der anhaltenden Proteste gegen die Umweltpolitik Müll auf Autobahnen gekippt hatten.

Unter den aktuellen europäischen Staatschefs ist nur der ungarische Viktor Orban länger im Amt.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending