Vernetzen Sie sich mit uns

Coronavirus

Niederländische Wahlabstimmung dominiert von COVID-19

SHARE:

Veröffentlicht

on

Drei Wahltage begannen in den Niederlanden am Montag (15. März) bei einer Parlamentswahl, die als Referendum über den Umgang der niederländischen Regierung mit der Coronavirus-Pandemie angesehen wurde. schreibt Anthony Deutsch.

Premierminister Mark Rutte (Abbildung), einer der am längsten amtierenden Staats- und Regierungschefs Europas, wird voraussichtlich genügend Unterstützung erhalten, um eine vierte Amtszeit zu erreichen.

Vier Umfragen, die diese Woche veröffentlicht wurden, zeigten, dass Ruttes konservativer VVD 21 bis 26% der Stimmen erhielt, verglichen mit 11 bis 16% für seinen engsten Rivalen, Geert Wilders 'Anti-Islam Freedom Party, der die parlamentarische Opposition anführt.

Mit einem Verbot öffentlicher Versammlungen konzentrierte sich der Wahlkampf auf eine Reihe von Fernsehdebatten, in denen Rutte in Krisenzeiten sein Image als ruhige Hand bewahrte.

Die Coronavirus-Infektionen in den Niederlanden nehmen jedoch am schnellsten seit Monaten zu, und das Nationale Institut für Gesundheit (RIVM) hat von einer raschen Lockerung der Sperrung abgeraten. Krankenhäuser könnten in einer dritten Welle der Pandemie immer noch überfordert sein ansteckendere Varianten.

Am Sonntag brach die Polizei eine Demonstration von Tausenden von Menschen in Den Haag ab, um gegen die Sperrung und Ausgangssperre zu protestieren, deren Auferlegung im Januar mehrere Tage lang zu Unruhen führte.

Rund 13 Millionen Wähler können aus Dutzenden von Parteien wählen, die sich um Plätze im Parlament mit 150 Sitzen bewerben. Die Wahlkabinen öffnen um 0630:2000 Uhr GMT und die erste Umfrage zum Ausstieg wird erwartet, wenn sie am Mittwoch um XNUMX Uhr GMT schließen.

Werbung

Große Parteien wie Labour, die Grüne Linke und die Pro-Education-Demokraten 66 wetteifern mit den Mitte-Rechts-Christdemokraten um den dritten Platz. Zwei oder drei von ihnen werden wahrscheinlich einer neuen VVD-geführten Koalition beitreten.

Aufgrund des Verbots von Versammlungen von mehr als zwei Personen, der Schließung von Restaurants und Bars und der ersten nächtlichen Ausgangssperre seit dem Zweiten Weltkrieg wurde die Abstimmung auf drei Tage verteilt, um die soziale Distanzierung in Wahllokalen sicherzustellen.

Eine Ausnahme bei der Ausgangssperre um 9 Uhr wird für Personen gemacht, die ihre Stimmzettel abgeben.

Personen in Gruppen, die als anfälliger für COVID-19 gelten, werden aufgefordert, am Montag und Dienstag abzustimmen. Wähler, die älter als 70 Jahre sind, konnten Anfang dieses Monats auch per Post abstimmen.

Rutte, 54, ist seit 2010 niederländischer Premierminister.

Obwohl die Niederlande in ihrer Reaktion auf COVID-19 abrutschten und als letztes Land in der Europäischen Union mit der Impfung und dem Flip-Flop über Gesichtsmasken begannen, gingen den Krankenhäusern durch zwei COVID-19-Infektionsspitzen nie die Betten aus.

Berichterstattung von Anthony Deutsch

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending