Vernetzen Sie sich mit uns

Marokko

Marokko ist Gastgeber des Ministertreffens der Globalen Koalition zur Bekämpfung von ISIS

SHARE:

Veröffentlicht

on

Marokko hat auf gemeinsame Einladung des Ministers für auswärtige Angelegenheiten, afrikanische Zusammenarbeit und marokkanische Expatriates, Herrn Nasser Bourita, und des US-Außenministers, Herrn Antony Blinken, das Ministertreffen der Globalen Koalition zur Bekämpfung von ISIS ausgerichtet.

Das Treffen in Marrakesch ist ein weiterer Schritt im Streben nach internationalem Engagement und Koordination im Kampf gegen Daesh, mit besonderem Schwerpunkt auf dem afrikanischen Kontinent sowie der Entwicklung der terroristischen Bedrohung im Nahen Osten und anderen Regionen.

Während dieses Treffens überprüften die Koalitionsminister die Maßnahmen, die in Bezug auf die Stabilisierungsbemühungen in Gebieten, die zuvor von Daesh betroffen waren, im Bereich der strategischen Kommunikation gegen die Radikalisierungspropaganda dieser Terrorgruppe und ihrer Verbündeten und im Kampf gegen ausländische terroristische Kämpfer ergriffen wurden.

Minister für auswärtige Angelegenheiten von Marokko spricht

Erst vor wenigen Monaten kündigte die Koalition die Gründung der Afrika-Fokusgruppe an. Auf diesen wichtigen Schritt folgten auf dem Treffen in Marrakesch zusätzliche Leitlinien und konkrete Antworten auf die Zunahme des Terrorismus in Afrika.

Als Gastgeberland dieses Treffens und als Co-Vorsitzender der „Africa Focus Group“ der Koalition bestätigte dieses Treffen die führende Rolle Marokkos auf regionaler und internationaler Ebene im Kampf gegen den Terrorismus und bei der Unterstützung von Frieden, Sicherheit und Stabilität in Afrika.

Es ist auch ein starkes Zeugnis der Koalition für Marokko als glaubwürdiger Partner und Anbieter von Frieden und Sicherheit in der Region, die insbesondere drei aufeinanderfolgende Amtszeiten den Ko-Vorsitz des Globalen Forums zur Terrorismusbekämpfung innehatte, in dem das Büro der Vereinten Nationen für Terrorismusbekämpfung und Ausbildung untergebracht ist Afrika und das Land des Kontinents, das im Juni 2018 das Treffen der Politischen Direktoren der Globalen Koalition gegen Daesh organisiert hat, das der terroristischen Bedrohung in Afrika gewidmet war.

Sie bezeugt einmal mehr das Vertrauen und die Wertschätzung, die Marokko dem einzigartigen Ansatz genießt, den Marokko unter der Führung Seiner Majestät König Mohammed VI. im Kampf gegen den Terrorismus, aber auch für die Verteidigung der Interessen des afrikanischen Kontinents in multilateralen Plattformen entwickelt hat.

Werbung

Die Globale Koalition zur Bekämpfung von ISIS wurde im September 2014 gegründet, um die Terrorgruppe Daesh gemäß einem multidisziplinären, integrativen und ganzheitlichen Ansatz zwischen Ländern und regionalen Institutionen zu bekämpfen, die die Expansionsbestrebungen der Terrorgruppe eindämmen und ihre Netzwerke zerschlagen wollen .

Die Koalition besteht aus 84 Staaten und internationalen Partnerorganisationen aus verschiedenen Regionen der Welt.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending