Vernetzen Sie sich mit uns

Irland

Irland soll Überschuss anzapfen, Steuern auf Lieferanten für künftige Energiemaßnahmen – Finanzminister

SHARE:

Veröffentlicht

on

Irland wird überschüssige Gelder anzapfen, die nicht in seinem nationalen Reservefonds gespeichert sind, wenn Verbraucher und Unternehmen über März nächsten Jahres hinaus zusätzliche Unterstützung bei ihren Energierechnungen benötigen, sagte Finanzminister Paschal Donohoe (im Bild) sagte am Dienstag (27. September).

Donohoe sagte, dass die erste Anlaufstelle, um den Überschuss zu bekommen, die ist, von der er glaubt, dass wir sie haben. Er wurde von einem Reporter gefragt, ob er zunächst die sechs Milliarden Euro an nationalen Reservefonds anzapfen würde.

„Die zweite Anlaufstelle wird unsere Beteiligung an EU-weiten Energiesteuermaßnahmen sein, die möglicherweise eingeführt werden. Wenn dies nicht möglich ist, hat die Regierung heute zugesagt, unsere nationale Steuererhöhungsmaßnahme für den Energiesektor vorzuziehen.“

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending