Vernetzen Sie sich mit uns

Deutschland

Dutzende in Deutschland bei europäischer Untersuchung des organisierten Verbrechens in Italien festgenommen

SHARE:

Veröffentlicht

on

Die deutsche Polizei hat am Mittwoch (3. Mai) im Rahmen einer Untersuchung der italienischen organisierten Kriminalitätsgruppe Ndrangheta landesweit Dutzende Menschen festgenommen, teilten die deutsche Staatsanwaltschaft und die Landespolizei mit.

Das Vorgehen sei Teil einer koordinierten Untersuchung von Ermittlern in Deutschland, Belgien, Frankreich, Italien, Portugal und Spanien sowie von Europol und Eurojust gewesen, hieß es.

Unter den Festgenommenen waren vier Personen in Bayern, 15 in Nordrhein-Westfalen und 10 im südwestdeutschen Bundesland Rheinland-Pfalz, und die Polizei beschlagnahmte potenzielle Beweise an Dutzenden von Orten, darunter Wohnungen und Büros.

Den Verdächtigen werden Geldwäsche, kriminelle Steuerhinterziehung, Betrug und Drogenschmuggel vorgeworfen, teilten die Staatsanwaltschaften Düsseldorf, Koblenz, Saarbrücken und München in einer gemeinsamen Erklärung mit den Landeskriminalämtern in Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland mit.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending