Vernetzen Sie sich mit uns

Europäische Kommission

Kommissar Hoekstra in Kenia zu internationalen Klimagesprächen mit nationalen Vertretern und der Zivilgesellschaft im Vorfeld der COP28

SHARE:

Veröffentlicht

on

Wir verwenden Ihre Anmeldung, um Inhalte auf eine Weise bereitzustellen, der Sie zugestimmt haben, und um unser Verständnis von Ihnen zu verbessern. Sie können sich jederzeit abmelden.

Heute (6. November) und morgen (7. November) Klimaschutzkommissar Wopke Hoekstra (im Bild) besucht Kenia, um die Vorbereitungen fortzusetzen COP28 UN-Klimakonferenz (30. November – 12. Dezember). Kenia ist ein wichtiger Partner auf dem afrikanischen Kontinent, um Impulse für ein erfolgreiches COP28-Ergebnis zu geben. Im Anschluss an diesen Besuch wird der Kommissar später in dieser Woche weiter nach Sambia reisen.

Heute in Kenia, Herr Kommissar Hoekstra wird sich bilateral mit Präsident William Ruto und später am Tag mit dem Minister für Umwelt, Klimawandel und Forstwirtschaft, Soipan Tuya, treffen; und dann mit dem Finanzminister und Kabinettssekretär für nationales Finanzministerium und Wirtschaftsplanung, Njuguna Ndung'u. Im Laufe des Tages wird er auch mit wichtigen Vertretern der Zivilgesellschaft und der Politik zusammentreffen.

Morgen wird der Kommissar mit Unterstützung der Weltorganisation für Meteorologie ein von der EU finanziertes Projekt besuchen, das die regionalen Kapazitäten zur Überwachung, Analyse und Kommunikation von Wettermustern in der Region der Zwischenstaatlichen Entwicklungsbehörde (IGAD) in Ostafrika unterstützt. Außerdem wird er vor Studenten der Universität Nairobi eine Rede halten, in der er die Prioritäten der EU für die Weiterentwicklung der globalen Klimaschutzagenda darlegt.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending