Vernetzen Sie sich mit uns

Welt

Sudan: Der Appell für Frieden und Versöhnung von General Dagalo

SHARE:

Veröffentlicht

on

Der Vizepräsident des Souveränen Rates des Sudan und Anführer der Rapid Action Forces, Generalleutnant Mohamed Hamdan Dagalo, richtete einen herzlichen Appell an das gesamte von einem jahrzehntelangen Bürgerkrieg betroffene Land für Frieden, Demokratie, gegen Diskriminierung und interne und interne Bedrohungen. Ein echter Aufruf zur nationalen Versöhnung.

The tribal conflict in southern Sudan has resulted in 105 deaths and 291 injuries in the past week, according to the new toll provided by the Blue Nile Ministry of Health. Vice President Dagalo, has stated that his government is ready to “go to war” because of the internal instability in the country that “threatens its very existence”.

Hier ist sein Aufruf an die Nation:

“First, I would like to express my deepest sadness for every soul who died unfairly in the Blue Nile State, Darfur, Eastern Sudan, Khartoum and across the country.  I appeal to you here today as Sudan faces a dangerous crisis that endangers our unity, security, protection and social fabric, and forces us all to stop and look within – honestly and sincerely and question our national responsibility and moral. 

Die Ausbreitung des Stammeskonflikts im Sudan ist sinnloses Blutvergießen, und das Erstarken von Stimmen des Hasses und des Rassismus wird unser Land unweigerlich zum Zusammenbruch führen. Ich werde niemals Teil dieser Katastrophe sein und ich werde nicht schweigen. Wir müssen all jene zur Rechenschaft ziehen, die unser Land und unser Volk bedrohen. Ich verfolge dies aufmerksam und bin mir der internen und externen Bedrohungen, denen unser Land ausgesetzt ist, voll bewusst. Ich rufe alle ehrenwerten Patrioten der politischen, revolutionären und sozialen Kräfte auf, sich zu vereinen und zusammenzuarbeiten, um Bedrohungen zu begegnen und dringende politische Lösungen zu finden. 

Es ist an der Zeit, sich zu konzentrieren und unsere Augen für das unglaubliche Unglück zu öffnen, das über unsere Nation hereingebrochen ist. Liebe Sudanesen. Sie haben vielleicht die Entscheidungen des Präsidenten des Übergangsrats für Souveränität gesehen: Am 4. Juli hat der Oberbefehlshaber der Streitkräfte, Generalleutnant Abdel Fattah Al-Burhan, durch den wir uns verpflichtet haben, nicht an einem festzuhalten Autorität, dass dies zu noch mehr Blutvergießen führen und die Stabilität unseres Landes beeinträchtigen könnte. 

Wir haben daher gemeinsam beschlossen, den revolutionären und nationalen politischen Kräften die Möglichkeit zu geben, gemäß unserer sowohl in der Verfassung als auch im Gesetz verankerten Rolle ohne die Einmischung der militärischen Komponente zu verhandeln und eine Einigung zu erzielen.

Werbung

Ich fordere daher alle revolutionären und nationalen politischen Kräfte auf, sich dringend zu beeilen, um Lösungen zu finden, um eine zivil geführte Regierung zu errichten und ihre Institutionen fertigzustellen.

Liebe Sudanesinnen und Sudanesen, ich werde mein Bestes tun, um unserem Land weiterhin zu helfen, alle Herausforderungen zu meistern, eine starke Hand auszustrecken, um es aus dem Abgrund zu ziehen und Ordnung und Sicherheit wiederherzustellen. 

Mein verehrtes sudanesisches Volk, ich habe die letzten Wochen in Darfur verbracht und werde wieder zurückkehren, um meine Mission fortzusetzen, das Friedensabkommen umzusetzen und abzuschließen. Ich war schockiert über die Massenzerstörung, die nach Jahren des Krieges und der Ausgrenzung hinterlassen wurde, das Ausmaß der Konflikte und Unruhen, die immer noch unter den Menschen in dieser Region toben, die Ausbreitung der Armut, die Dienstleistungen für die Bevölkerung und das Fehlen einer Rechtsstaatlichkeit . 

Ich habe eine konzertierte Anstrengung unternommen, die bisher vielversprechende Ergebnisse gezeigt hat, um Konflikte zu beenden und die Rechtsstaatlichkeit zu fördern. Zusammen mit unseren Partnern werde ich die begonnene Arbeit fortsetzen, solange jeder Zentimeter unseres Landes Sicherheit und Stabilität genießt, damit wir Rassismus und Hass ein für alle Mal besiegen. Angesichts der großen Vielfalt unserer Bevölkerung hier im Sudan müssen wir allen Formen der Diskriminierung ein Ende setzen. 

Alle Menschen sind gleich. Es gibt keinen Unterschied zwischen dem einen oder anderen, einem Stamm oder einem anderen, einer Rasse oder einer anderen. Gott hat uns aus Lehm erschaffen und wir werden zu Gott zurückkehren, der uns belohnen wird. Gott wird diejenigen belohnen, die Gutes tun, und diejenigen bestrafen, die Unrecht getan haben, mit ihren Sünden. 

In conclusion, I reiterate my full commitment to safeguard the objectives of the glorious December revolution and to protect the transition period leading to true democratic transformation and free and fair elections, reform the military and security sector and implement the agreement. peace of Juba, including the provision of security arrangements that create a united professional army that reflects Sudan’s plurality and diversity, which preserves its security and sovereignty and repels all forms of aggression. 

I also renew the appeal to our brothers who carry arms to join us in our movement for peace.  Long live Sudan, free and independent, and may God protect our country and our people. ” concluded the Vice President of Sudan, General Dagalo.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending