Vernetzen Sie sich mit uns

EU

#EuropeanDevelopmentDays: Junge Menschen sind der Schlüssel zur Verhinderung von gewalttätigem Extremismus, sagen friedensschaffende Organisationen

SHARE:

Veröffentlicht

on

Early_reading_and_literacy_programs_contribute_to_long-term_development_ (7269588282)„Wir, Kinder und Jugendliche, sollten alle in ihrer Vielfalt respektieren, wenn es um freie Meinungsäußerung geht. Wir sind Akteure des Wandels und des Friedens “, sagte Theresa, eine junge Delegierte aus dem Libanon, vor den Europäischen Entwicklungstagen. 

Interpeace, Search for Common Ground und World Vision arbeiten seit Jahren zusammen, um die Stimmen junger Menschen in ihren Gesellschaften, auf EU-Ebene und auf der ganzen Welt zu stärken. Ihre Forderung nach einer zentraleren Rolle der Jugend bei der Konfliktverhütung ist nicht unbemerkt geblieben. "Die EU hat ein wachsendes Engagement für die Einbeziehung junger Menschen in die Friedenskonsolidierung gezeigt", sagte Scott Weber, Generaldirektor von Interpeace.

„Damit die EU und ihre Mitgliedstaaten wirksame Maßnahmen zur Verhinderung von gewalttätigem Extremismus entwickeln können, muss die sinnvolle Beteiligung von Jugendlichen auf allen Ebenen Vorrang haben. Darum geht es in dieser Debatte - um die Perspektiven junger Friedensstifter in Bezug auf unterschiedliche Kontexte und Konflikte. "

"Eine stille Mehrheit der jungen Menschen sind Veränderer, die einen positiven Beitrag zur Verhütung oder Bekämpfung von gewalttätigem Extremismus leisten", sagte Deirdre de Burca, Advocacy Director von World Vision Brussels. "Wenn wir unseren Fokus auf junge Menschen verlieren, fühlen sie sich ausgegrenzt und sind daher anfälliger für Rekrutierung, Ungerechtigkeit und Diskriminierung."

Ein vor weniger als einem Jahr veröffentlichter behördenübergreifender Bericht zeigte, dass das Engagement junger Menschen bei friedensfördernden Prozessen das friedliche Zusammenleben fördert, Diskriminierung und Gewalt verringert und die Unterstützung schutzbedürftiger Gruppen erhöht.

"Junge Menschen haben den Schlüssel zur Verhinderung oder Bekämpfung von gewalttätigem Extremismus", sagte Sandra Melone, Executive Vice President von Search. "Wir müssen von der Bekämpfung der Symptome zur Behandlung der Faktoren übergehen, die zur Teilnahme an gewalttätigem Extremismus führen."

Im Rahmen der Europäischen Entwicklungstage werden die drei Agenturen hochrangige Redner mit unterschiedlichem Hintergrund und aus verschiedenen Institutionen und Organisationen zusammenbringen, darunter Elisabeth Pape, Leiterin der Abteilung Fragilität und Resilienz (GD DEVCO); Malgorzata Wasilewska, Leiterin der Abteilung Konfliktverhütung, Friedenskonsolidierung und Vermittlungsinstrumente (EAD); Séverin Yao Kouamé, Direktor von Indigo - Interpeace; Noufal Abboud, Länderdirektor für die Suche nach Gemeinsamkeiten - Marokko und Theresa, eine junge Delegierte - World Vision Lebanon. Die Organisatoren hoffen, dass diese Debatte den in der Resolution 2250 des UN-Sicherheitsrates verankerten Aufruf zur Förderung der Beteiligung junger Menschen an der Friedenskonsolidierung auf allen Ebenen weiter verstärken wird.

Werbung

Weltweit leben 85% der jungen Menschen in Entwicklungsländern, in denen ihre Stimmen bei der Entscheidungsfindung fehlen, insbesondere in fragilen Kontexten.

Es ist eine neue EU-Strategie zur Verhinderung von gewalttätigem Extremismus erforderlich, die Sicherheits- und friedensschaffende Ansätze kombiniert, junge Menschen in eine führende Rolle bringt und in langfristige Lösungen investiert. Die Stabilisierungspläne der EU sollten verstärkte Investitionen in bereits bestehende friedensschaffende Aktivitäten beinhalten, die auf junge Menschen abzielen oder von diesen geleitet werden.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending