Vernetzen Sie sich mit uns

Klimawandel

Grüne Bemühungen Taiwans bei Paris COP21 präsentiert

SHARE:

Veröffentlicht

on

51221671371Am 4. Dezember fand im Grand Palais in Paris eine Veranstaltung statt, die Taiwans Engagement im Kampf gegen den Klimawandel hervorhob und sich an Vertreter aus mehr als 190 Nationen bei der COP21 der UN-Klimarahmenkonvention (UNFCCC) richtete.

Die gemeinsam vom Außenministerium und dem Industrial Technology Research Institute (ITRI) veranstaltete Veranstaltung umfasste eine Ausstellung, die die Bemühungen des Landes zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen vorstellte, sowie interaktive Aktivitäten zur Stärkung des Umweltbewusstseins.

Eines der Hauptmerkmale war eine Einführung in Taiwans führende Innovationen in der Recyclingtechnologie. Lokale Textilunternehmen haben Erfolg bei der Herstellung hochwertiger Funktionsstoffe aus recycelten Polyethylenterephthalat-Flaschen (PET).

„Obwohl die Republik China keine Vertragspartei des UNFCCC ist, war sie ein starker Befürworter grüner Energie und nachhaltiger Entwicklung in der Weltgemeinschaft“, sagte ein Beamter des Außenministeriums. „Das Land bleibt ein Vorreiter bei der Anwendung modernster Lösungen zur Bewältigung von Umweltproblemen.“

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending