Vernetzen Sie sich mit uns

EU

EU ist besorgt über die humanitäre Lage im Irak

SHARE:

Veröffentlicht

on

06-12-iraq-mosul-reuter-rtr3ta4gHumanitarian Aid and Crisis Management Commissioner Christos Stylianides travelled to Iraq’s Kurdistan region this weekend (25-26 July), meeting key government officials and humanitarian partners. The Commissioner’s visit is the second to Iraq this year as the humanitarian situation is proving to be one of the most rapidly escalating crises in the world.

Die EU hat kürzlich einen Zuschlag bereitgestellt 25 Millionen Euro an humanitärer Hilfe der EU an den Irak nach dem kürzlich erfolgten Start des Finanzierungsaufrufs, der Irak-Plan für humanitäre Hilfe (HRP)Damit beläuft sich die gesamte humanitäre Hilfe der EU für den Irak im Jahr 2015 auf über 65.5 Millionen Euro.

Commissioner Stylianides stressed the need for all parties to the conflict to respect international humanitarian law, saying: “Together, we need to make sure that access to safe ground for all civilians is granted. The principle of distinction between combatants and civilians must be respected. We need to address humanitarian needs head on, as failing to do so could have a major destabilising effect on the Kurdish Region of Iraq and the whole country.” For more information, see the Factsheet on Iraq’s humanitarian situation.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending